Beiträge von Skorgan

    Und welche IT Ausbildung muss man abgeschlossen haben um das rauszufinden?
    Eigentlich erwartet man sich von einer Installations datei das es das Programm installiert und nicht das man eine Installation Datei mit z.b Winrar nochmal entpacken muss um die Fehler des Herstellers umgehen zu können. Sehr vertrauenserweckend..


    Gut das es nicht das einzige Tool ist das man benutzen kann, das von der A-trust läuft wunderprächtig.

    Um mal hier nachzufragen.. zur Zeit ist die "offizielle" BKU in der Version Trust desk bsic 2.7.7 in Aktion.
    Soweit ich weis "war" oder "ist" dies die offizielle Bürgerkartenumgebung des Bundes.


    Mittlerweile ist es jedoch so das immer öfter Applikationen mit diesem Tool nicht mehr gehen respektive das Tool selbst auch nicht so wirklich funktioniert.


    Nehme ich dazu mal aussagen der Atrust her (Error 01 bei Raiffeisen Banking) so raten die mir entweder zur Online Applikation oder zur Hausegeinen Beta Software (die erstaunlicherweise besser funktioniert als der Trust Desk meiner Meinung nach) oder man liest im IT Solution Forum Dinge wie "Fehler 13" unter Windows Vista Business 32 Bit welche seit April 08 bestehen und man erhält als Antwort


    Zitat

    Eine Lösung ist im Prinzip vorhanden, und wird in zukünftigen Versionen integriert sein . Da es sich bei der Bürgerkartenumgebung trustDesk basic allerdings um eine Auftragsentwicklung handelt, bestimmt der Auftraggeber (Österreichisches Bundeskanzleramt) über die Veröffentlichung von neuen Versionen. Bisher liegt uns kein geplantes Veröffentlichungsdatum für die nächste Release vor, ich kann daher im moment nur um weitere Geduld bitten.


    (der Eintrag stammt vom 25 November)


    Oder das man als Linux User Root Rechte benötigt um die zertifikate der ecard auszulesen (auch nicht praktisch)
    Auch hier liest man der Bug wurde vor Monaten behoben aber..


    lässt sich hier klam heimlich ein Trend hin zur Online Applikation und zur Gratis version der a.trust feststellen, oder kann man den trust desk weiterhin nutzen so er denn funktioniert? Für mich persönlich wäre das sehr hilfreich zu wissen da ich ungern jetzt mit müh und not etwas zum laufen bringen möchte, was vielleicht nächstes Jahr bereits nicht mehr unterstützt wird, oder unter ein paar System überhaupt nie laufen wird?


    Die Techniker der a-trust meisten sie werden jedenfalls weiter an ihrem Tool arbeiten, wärend die Online Applikation ebenfalls in der Opensource Java Variante verfügbar ist. Wichtig ist für mich als "Endverbraucher" ja wohl auch der Support bei Problemen.


    Wer supportet bei technischen/installations Problemen die OpenSource Lösung, seitens der A-trust ist das ganze ja erstmal Beta (wer weis wie lange wenn man sich manche Programme von denen im Labs bereich ansieht) der damalige "offizielle" Client des Bundes ist seit April nicht mehr aktualisiert worden, support gibts nur noch im Forum soweit ich das sehe, und sieht man sich das Forum an, kann eine Antwort durchaus mal ein Monat oder mehr auf sich warten lassen, und die BDC Software will ständig auf Premium aktualisiert werden damit ich mit der eCard signieren kann.


    Was glauben nun die anderen Poster/Leser hier, was kann man getrost einsetzen und wovon sollte man lieber die Finger lassen?
    Bislang hat diese Frage anscheinend noch niemand gestellt hier.


    Lg