Beiträge von skau

    Vielen Dank für die Antwort. Meine Frau ist noch im ZMR eingetragen mit ihrer letzten Wohnadresse in Österreich. Sie hat aber jetzt keinen Wohnsitz mehr in Österreich. So wie ich Sie verstanden habe, reicht der Eintrag im ZMR, auch wenn kein Wohnsitz mehr in Österreich besteht, oder? Somit sollte eine Bürgerkartenregistrierungsstelle die Freischaltung der Bürgerkarte durchführen können. Sehe ich das richtig?

    Wir haben einige Fragen zur Bürgerkarte für Grenzgänger. Meine Frau ist österreichische Staatsbürgerin und wir wohnen zusammen bei Lindau (Deutschland). Sie ist Grenzgängerin, d.h. sie arbeitet als Angestellte in Österreich und ist somit dort auch sozialversichert und hat eine e-Card (VGKK). Nun zu den Fragen:
    1. Kann meine Frau auch eine Bürgerkarte bekommen, d.h. ihre e-Card als Bürgerkarte freischalten lassen?
    2. Wenn ja, wie?
    3. Wenn nein, warum nicht? (gesetzliche Grundlage?)


    Viele Grüße