Beiträge von norbert

    Hallo,
    ich kenne mich am Mac soweit ganz gut aus und wollte nicht verstehen warum die neue e-Card bei mir nicht funktionieren sollte, hatte ich doch das aktuellste Betriebssystem SnowLeopard 10.6.4 sowie alle Softwareaktualisierungen. Ich kontrollierte alle Installationen zu Java inkl. Erweiterungen des Safari Browsers unter Hilfe> Installierte Plug-Ins Java applet 1.6.0_20, kontaktierte a-turst mit mehreren Mails, ebenso wurde der Kartenleser von Reiner mit einem Tool getestet. Im Ergebnis war alles korrekt und Java SE 6 für 64-Bit und 32-Bit Rechner aktiviert. (Dienstprogrammer >Java Einstellungen)
    Es erfolgte dann die Installation von Mocca. Dies war dann schon einmal ein guter Tipp, doch die neue Karte selbst konnte ich online desto nicht aktivieren. (Ohne Mocca funktioniert gar nichts!). Warum deshalb auf der Homepage von buergerkarte.at kein detailierte Beschreibung zu lesen ist, konnte ich nicht verstehen, wo doch hier einige User auflaufen werden. Letztlich lies ich die neue e-card in der Registrierungsstelle der GKK aktivieren.
    Positiv ist, die neue e-card läuft unter Mocca nun auf meinem Mac Book Pro unter SnowLeopard 10.6.4 und ich kann so gesehen eine PDF Signatur durchführen. (aber nur textuell und lokale BKU). Auffällig ist jedoch, dass ich den PIN nicht über die Tastatur des Kartenlesers von Reiner eingeben kann sondern über die Tastatur des Leptops.
    Ich wollte diese Sache aber nicht einfach so stehen lassen und hatte versucht das Problem auf die TU Graz weiter zu leiten.
    Dazu die Antwort:
    Das Fehler deutet auf ein bekanntes Problem im PCSC Daemon von MacOS hin. Dieser hat einen Fehler, der mit e-card G3 Probleme macht.
    Der Bug ist an Apple reported (bzw. den daemon Entwickler), solange die ausgebesserte Version von Apple nicht eingebunden wurde, sind die Probleme nicht behebbar.
    ?und ein Hinweis auf diesen Link des Forums.


    Also abwarten und Tee trinken.


    Überigens die Bemerkung von anonymous treffen laut Registrierungsstelle der GKK auch hin und wieder unter Windows
    auf, so nicht selbstverständlich eine neue Aktivierung durchgeführt werden kann, d.h. auch der Mann unter Windows hat manchmal sein Problem bei diesem Ablauf.


    e-trust arbeitet laut Info an einer eigenen Mac Software für diesen Zweck.
    Warum aber letztlich so viel Geld für die e-card ausgegeben wurde und kein Geld für eine reibungslose Einbindung in den Betriebssystemen erfolgt, d.h. Geld für Softwareentwickler bereit gestellt wurde ist ja wirklich komisch.


    Bitte seien Sie doch so korrekt und korrigieren Sie den Eintrag zu dieser Aktivierung der neuen 3G e-card auf der Homepage unter http://java.com/de/download/installed.jsp


    Mac-Benutzer: Verwenden Sie die Funktion für die Softwareaktualisierung (im Menü von Apple verfügbar), um zu überprüfen, ob Sie die neueste Version von Java für Ihren Mac nutzen.
    Wenn alle Aktualisierungen gemacht wurden prüfen Sie diese unter:
    Systemerweiterungen> Softwareaktualisierung > Installierte Updates >Java for Mac OS X 10.6 Update 1 und Java for Mac OS X 10.6 Update 2
    Starten Sie Safari > Menü Hilfe > Installierte PlugIns
    java applet 1.6.0_20 und unter Dienstprogramme > Java Einstellungen muss JAVA SE 6 aktiv sein.
    Öffnen Sie Dienstprogramme > Java-Einstellungen: Java SE 6 64-Bit und Java SE 6 32-Bit müssen aktiviert sein.
    Installieren Sie die Software MOCCA unter Mac OS SnowLeopard 10.6.4 (nicht für Mac OS 10.5.8 Leopard geeignet), http://webstart.buergerkarte.at/mocca/
    Für die Aktivierung ist aber zu empfehlen, dass diese auf einer Registrierungsstelle für Sie gemacht wird, da es derzeit über das Onlineportal nicht möglich ist.
    Nach dieser Installation können Sie e-card G3 nach Aktivierung nutzen.
    Dz. funktioniert die Online Aktivierung unter Mac OS 10.6.4 und Safari 5.0.2 noch nicht, da ein bereits bekanntes Problem im PCSC Daemon von Mac OS vorliegt.
    Kartenlesegerät: REINER SCT mit cyberJack pinpad (http://www.reiner-sct.com/content/view/32/43/)
    Firmewareversion 3.0