Beiträge von feneks

    Mit FinanzOnline geht es wohl auch nicht. Eine mir bekannte Person besitzt nur ein einfaches Handy und konnte mit dem zugeschickten Code auch nichts anfangen, da dann die Handy-Signatur App benötigt wurde.


    Aktivierung mit bestehender Bürgerkarte bzw. Handy-Signatur ist sowieso hinfällig und ich schätze mit post.at wird es genau so Probleme geben.

    "Aktivieren Sie Ihre Handy-Signatur in einer der Registrierungsstellen in ganz Österreich. Für die Registrierung ist in der Regel keine Voranmeldung erforderlich. Bitte nehmen Sie einen gültigen amtlichen Lichtbildausweis (z.B. Personalausweis oder Reisepass) und Ihr Handy mit."


    Genau das habe ich getan... Ich stehe bei der Registrierungsstelle zur Identifikation mit Pass und Handy (nur eben nicht mit App) und ich wurde wieder weggeschickt, weil das Handy die App nicht hat und auch nicht draufgespielt werden kann!


    Nur, was macht es dann für einen Sinn, wenn versprochen wird, dass man für die Handy-Signatur nicht unbedingt ein Smartphone braucht, da es auch, wenn auch etwas umständlicher, per sms funktionieren soll?! [1] :/


    [1] https://www.buergerkarte.at/faq-handy.html

    Zitat

    Funktioniert die Handy-Signatur auf jedem Handy-Modell?

    Ja. Die einzige Voraussetzung ist, SMS empfangen zu können - und das ist mit jedem Handy möglich.

    Also, wie melde ich mich dann an?!


    Für mich stellt sich die Situation gerade so dar:buergerkarte.at und a.sign Homepages: "Hey, Handy-Signatur ist voll super, funktioniert sogar mit jedem einfachen Handy, da sms einzige Anforderung zur Nutzung ist!" Registrierungsstelle: "Ja, mag schon sein. Aber, ätschbätsch, anmleden kann man sich nur mit Smartphone und App."

    Hallo!


    Wenn man die Handy-Signatur App auf dem Telefon nicht installiert werden kann (keine Google-Services, kein iPhone), wie kann man sich dann bitte für die Handy-Signatur anmelden? Es wird damit geworben, dass man die Handy-Signatur auch ohne App, also nur mit SMS benutzen kann. Ich war aber soeben bei der Registrierungsstelle in Schwanenstadt (PLZ 4690) und dort wurde mir erklärt, dass man sich nur mit Hilfe der App anmelden könne. Ich meine, wenn das echt der Fall ist, dann ist das eine Verarschung.

    Hallo,


    Das Java-Applet auf https://www.a-trust.at/kartenaktivierung/StartECardRSa.aspx lässt sich momentan nicht starten, da das Zertifikat vor 4 Tagen abgelaufen ist.
    Naja, wenigstens weiss ich jetzt, dass so etwas nicht nur unserem kleinen Büro passiert :whistling:


    name: moccaapplet
    location: onlinebku.a-trust.at
    Error: Your security settings have blocked an application signed with an expired or not-yet-valid certificate from running.


    Oracle-Java reagiert auf so etwas recht allergisch, kann aber zur Not überbrückt werden: Dazu muss das "Java Control Panel" geöffnet werden.


    Unter Linux öffnet sich im HIntergrund das Java Control Panel mit, wenn man mal schnell folgenden Viewer startet:
    $ javaws -viewer


    Windows:
    https://www.java.com/de/download/help/win_controlpanel.xml


    Unter dem Reiter "Security"/"Sicherheit" dann der Schalter "Edit Site List ..."/"Siteliste bearbeiten ..." geclickt werden. Dort gibt man als Quellseite "https://onlinebku.a-trust.at" ein. Browser neu starten und auf der a-trust Seite die Sicherheitswarnungen von Java abnicken und das Formular ausfüllen.


    Danach die eben im Java Control Panel getätigte Ausnahme für https://onlinebku.a-trust.at wieder löschen und am Besten "Restore Security Prompts"/"Sicherheits-Prompts wiederherstellen" clicken, damit beim Nächsten Sicherheitsproblem die Warnhinweise sicher wieder auftauchen!


    Ich gehe aber davon aus, dass die nächsten Tage ein gültiges Zertifikat eingespielt wird und dann alles normal funktionieren wird. Wer es also nicht eilig hat und sich unsicher ist sollte es einfach die nächsten Tage wieder probieren.


    ---Grüße von der Edit(h)---
    servicecenter@a-trust.at wurde auch verständigt

    Hallo,


    der Linuxdesktop Gnome3 verzichtet ja auf das klassische Benachrichtigungsfeld wo man bei Gnome2 das laufende MOCCA bedienen kann.


    Hat schon jemand ausprobiert in wie fern MOCCA im neuen Gnome funktioniert bzw. gibt es vielleicht sogar Pläne das Programm anzupassen?


    Eventuell vorhandene Workarounds sind natürlich auch willkommen.


    liebe Grüsse
    feneks
    der Gnome3 bis jetzt nur kurz angetestet hat.

    Sollte MOCCA trotzdem wegen fehlender PC/SC-Schnittstelle meckern so kann schon das Beenden und nochmalige Starten von MOCCA Abhilfe schaffen.


    Da ich nachträglich libpcsclite-dev und die Treiber für das Lesegerät installiert hatte funktionierte MOCCA erst nach einem Neustart des Programms.