Beiträge von darsie

    Bei mir geht's nicht. Gibt's nach einem Jahr noch Hoffnung, dass der Fehler ausgebessert wird? Ich wuerde gerne meine ecard zur Buergerkarte machen.


    Hab ein etwas vermurkstes Debian/stable (squeeze) GNU/Linux, firefox und sun-java6-plugin 6.26-0squeeze1 .

    Zitat

    Für welche Anwendungen verwenden Sie die Bürgerkarte?


    Mangels Buergerkarte noch gar nicht. Moeglich waere Finanzonline und digitale Rechnungen. Mal sehen, was sonst noch kommt.


    Zitat

    Es empfiehlt sich die open source Variante (webstart.buergerkarte.at/mocca) zu verwenden oder je nach Anwendung die Online BKU (z.B: Finanzonline über Java Applet).


    Danke, das sieht gut aus. Wenn ich zu einer Buergerkarte komme, werde ich berichten, ob's funktioniert.


    Zitat

    Sie benötigen dazu eine Java6 Installation, den pcscd daemon und die pcslite dev libraries (diese benötigen Sie auch für Trustdesk).


    trustDesk funktioniert noch immer unveraendert nicht.


    lg, Bernhard

    Zitat

    Naja, ich werde die DKB fragen.


    Die DKB sagt: "Definitiv nicht." Wobei sie auch meine Frage verneint hatten, ob es soetwas aehnliches (digitale Signaturkarten) auch in Deutschland gibt, was aber falsch ist.


    Wo koennte ich versuchen, ob es mit meiner Bankomatkarte geht?

    Zitat

    Die Bürgerkarte kann bei allen österreichischen Bankomat- oder Kreditkarten aktiviert werden, bei denen auf der Rückseite "a.sign premium" aufgedruckt ist. Diese sind (wie die e-card) technisch geeignet (als sog. sichere Signaturerstellungseinheit). Inwiefern die DKB diese Karten ausgibt, müssten Sie auf der Karte nachsehen (a.sign premium auf Rückseite) oder mit der Bank klären.


    a.sign premium steht hinten nicht drauf. Es steht drauf:
    ec electronic cash
    Maestro
    hinten:
    GD/RD 03/07 1444112
    GeldKarte


    Kann man vielleicht mit der Ausgabe von pcsc_scan erkennen, ob die Karte geeignet ist?


    Wed Oct 7 08:34:45 2009
    Reader 0: Gemplus GemPC Twin 00 00
    Card state: Card inserted,
    ATR: 3B FF 18 00 FF 81 31 FE 45 65 63 11 06 40 02 50 00 10 09 30 01 18 05 00 25


    ATR: 3B FF 18 00 FF 81 31 FE 45 65 63 11 06 40 02 50 00 10 09 30 01 18 05 00 25
    + TS = 3B --> Direct Convention
    + T0 = FF, Y(1): 1111, K: 15 (historical bytes)
    TA(1) = 18 --> Fi=372, Di=12, 31 cycles/ETU
    129032 bits/s at 4 MHz, fMax for Fi = 5 MHz => 161290 bits/s
    TB(1) = 00 --> VPP is not electrically connected
    TC(1) = FF --> Extra guard time: 255 (special value)
    TD(1) = 81 --> Y(i+1) = 1000, Protocol T = 1
    -----
    TD(2) = 31 --> Y(i+1) = 0011, Protocol T = 1
    -----
    TA(3) = FE --> IFSC: 254
    TB(3) = 45 --> Block Waiting Integer: 4 - Character Waiting Integer: 5
    + Historical bytes: 65 63 11 06 40 02 50 00 10 09 30 01 18 05 00
    Category indicator byte: 65 (proprietary format)
    + TCK = 25 (correct checksum)


    Possibly identified card (using /usr/share/pcsc/smartcard_list.txt):
    3B FF 18 00 FF 81 31 FE 45 65 63 11 06 40 02 50 00 10 09 30 01 18 05 00 25
    3B FF 18 00 FF 81 31 .. 45 65 63 .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. ..
    Geldkarte (generic ATR)


    Naja, ich werde die DKB fragen.


    Zitat

    Eine abgelaufene Bankomatkarte einer dritten Person wäre zwar technich möglich. Das geht aber schon deshalb nicht, da der Karteninhaber typisch die abgelaufene Karte vernichten muss.


    Aber nachdem dieses "muss" kein Naturgesetz ist, waere das auch praktisch moeglich. Ich koennte auch die Beschriftung der Karte abschleifen, falls das wen irritiert, und "Buergerkarte Bernhard Kuemel" drauf schreiben.
    Wenn ich nun eine geeignete Karte habe, wie bekomme ich die Zertifikate auf die Karte? Das Servicezentrum:HELP.gv.at macht das nur bei e-cards, AFAIK.


    Vielen Dank, Bernhard

    Hi!


    Ich habe keine e-card (bin nicht versichert :( ). Kann ich meine Maestrokarte von der DKB (deutsche Kreditbank, eine deutsche Bank) verwenden?


    Wenn nein, dann vielleicht eine abgelaufene Maestrokarte (ist die Bezeichnung Bankomatkarte richtig?) von einem Bekannten?


    Wenn nein, warum nicht? Die Buergerkarte ist doch nicht an eine bestimmte Karte gebunden und eine x-beliebige Karte, die die technischen Voraussetzungen bringt, sollte funktionieren. Ich habe z.B. erfahren, dass ich die (aktive) e-card von Bekannten nicht als meine Buergerkarte verwenden kann. Warum nicht? Es muessen doch nur ein paar Schluessel mit Zertifikaten darauf gespeichert werden, oder?


    Ich verstehe nicht, wozu man z.B. fuer eine Karte von a-trust eine jaehrliche Gebuehr zahlen muss. Gelten die Schluessel/Zertifikate etwa nur 1 Jahr?


    lg, Bernhard

    Hi!


    Ich habe tdb277.tar.gz [1] (ohne java) runtergeladen und entpackt.
    In X als normaler Benutzer eingeloggt und in der shell 'xhost +' und dann als root ...


    DISPLAY=:0.0 ./setup.sh


    Es kommt ein Fenster TDB Einstellungen mit Installieren/Modifizieren, Autostart KDE, usw. aber es laesst sich nix anklicken und der Fensterinhalt wird auch nicht mehr dargestellt, wenn er von anderen Fenstern verdeckt war --> haengt. In der shell kann ich mit ctrl-c abbrechen.


    Aehnlich mit:
    be:/home/bernhard/tdb-release# DISPLAY=:0.0 ./install.sh -i menu_gn auto_gn -log install.log
    >> java home: /usr/lib/jvm/java-1.5.0-gcj-4.3-1.5.0.0/jre
    >> java version: 1.5.0
    >> os name: lin


    Ein Fenster 'trustDesk' geht auf: Es wurde festgestellt, dass es ein update gibt. Installieren? Abbrechen/ok'. Aber nix geht, Fensterinhalt wird nicht wieder hergestellt, wenn verdeckt. ctrl-c bricht ab. Die Datei install.log wurde nicht angelegt.


    'apt-get update' 'apt-get dist-upgrade' hat auch nicht geholfen.


    Was kann ich tun?


    lg, Bernhard



    [1]
    be:/home/bernhard# sha1sum tdb277.tar.gz
    7f88713f0d8a88c3da850436de6fc5101946d9a5 tdb277.tar.gz