Beiträge von flurl0

    Hallo!


    Wir haben folgende situation:


    Im zuge der kurzarbeit ist es immer wieder erforderlich, dass wir anträge beim Arbeitsmarkservice einbringen. Diese sind von den arbeitnehmern und vom geschäftsführer zu signieren. Jetzt ist es so, dass sich das AMS auf die meinung versteift, dass es zwar reicht, wenn die arbeitnehmer das dokument 1x signieren, aber es besteht darauf, dass die geschäftsführung es öfters macht, damit an jeder stelle, wo im falle eines ausgedruckten formulars, eine unterschrift stünde, ein signaturblock angezeigt wird. Im aktuellen fall verlangt das AMS z.B, ein dokument an 6 stellen zu signieren.


    Gibt es dafür eine technische grundlage? Macht das rechtlich einen unterschied, an welcher stelle der signaturblock angezeigt wird? Ist die signatur nicht auch gültig, wenn gar kein signaturblock angezeigt wird (kann man ja im PDF over auch ausschalten)? Eine signatur gilt sowieso immer für das gesamte dokument, oder?


    Vielen dank!