Beiträge von Grisu

    Danke für die ausführliche Darstellung in punkto nicht vorhandener Sicherheit beim Handy!

    Ja, exakt die selben Gedanken sind mir auch alle durch den Kopf gegangen und waren der Grund, daß ich trotzdem bis zuletzt mit der Bürgerkarte durchgehalten hatte trotz aller Komplikationen, bis nun die Bank auch noch vorzeitig abgedreht hat.


    Nur mehr für die Finanz oder SV brauch ich es gar nicht mehr, geht genauso mit Pin und PW.


    Und soviel noch zur (Un)Sicherheit der ganzen Handys: https://www.derstandard.at/sto…-kinderleicht-austricksen

    Aber die Bürgerkarte wegen vorgeschobener angebl. mangelnder Sicherheit einstellen ...


    Zitat:

    Generell sind Fingerprintscanner im Display derzeit noch eine ziemlich unausgereifte Technologie. Samsung gehört dabei sogar noch zu den besseren Anbietern. Immerhin nutzt man eine vergleichsweise sichere Ultraschalltechnologie zur Erkennung. Andere Hersteller greifen lieber zu optischen Lösungen, die sehr einfach ausgetrickst werden können – nämlich mit einem Foto des Fingerprints.

    Wozu jetzt 2 Monate vor Ablauf überhaupt noch?

    Nächstes Jahr oder längstens 2021 bekommst eine neue e-Card und die hat statt der Bürgerkartenfunktion ein Bildchen von dir.

    Damit kannst zwar nicht mehr signieren, dafür sieht dein Arzt ob du der am Bild bist, was ja grundsätzl. zu befürworten wäre, aber nicht im Abtausch mit der Bürgerkarte.


    Daß da jetzt keine Ressourcen mehr in die Funktion und Java-Script gesteckt werden leuchtet mir ein zumal auch Java nicht mehr einfach als JDK installierbar ist.

    Soll ja auch gar nicht, ist ja schon sogut wie tot nachdem die neuen Bilder-SV-Karten keine Bürgerkartenfunktion mehr haben werden und auch die letzten Banken inzw. die Digitale Signatur deshalb aufgelassen haben.


    Lerne daraus: Du warst mit der Karte nicht gut genug überwachbar, daher brauchts jetzt überall verpflichtend ein (funktionierendes) Handy samt SIM und Netz damit du überhaupt noch leben darfst.

    Hier noch als kleiner Nachtrag die Bestätigung seitens der SV:

    Wird die neue e-card mit Foto als Bürgerkarte nutzbar sein?

    Auf der nächsten Generation der e-card (ab Oktober 2019) wird keine Bürgerkartenfunktion mehr zur Verfügung stehen. Eine kostenlose Alternative zur Bürgerkartenfunktion auf der e-card ist die Handy-Signatur. Mehr Informationen dazu: [Blockierte Grafik: https://www.chipkarte.at/cdscontent/load?contentid=10008.608965&version=1422720745]https://www.buergerkarte.at/

    Das Forum hier samt der ganzen Website buergerkarte.at kann getrost eingestampft werden - keine Sau braucht es mehr! :evil:;(:sleeping:


    Angefangen hat es ja schon vor Jahren daß:

    bewußt Karten ohne Bürgerkartenfunktion von der SV ausgegeben wurden

    mehrmals Karten urgiert werden mußten bis man eine mit Bürgerkartenfunktion bekam

    dann oftmals vorzeitiger Zertifikatsablauf

    sonstige vielfache Probleme mit der Software

    Einstellung der Online-BKU

    Banken (wo man es hauptsächlich braucht) die Digitale Signatur nicht mehr unterstützten

    nun auch noch die neuen SV-Karten mit Foto keine Bürgerkartenfunktion mehr aufweisen: https://www.chipkarte.at/cdsco…7.678584&viewmode=content

    Banken inzwischen wegen vorgeschobener EU-Richtlinien die Digitale Signatur verweigern, obgleich das NICHTS mit der wesentlich sichereren Bürgerkarte zu tun hat


    Über all die Jahre hat man sich mit größten Aufwenden durchgewurschtelt in der Hoffnung, daß es einmal "richtig" funktionieren wird.

    Hilfe bekam man ja sogut wie nirgendwo und wurde all die Jahre immer im Regen stehen gelassen, und es gab an allen Ecken und Enden Gründe warum es wieder nicht ging ohne Anhaltspunkte.

    Stattdessen wurde es eigentlich immer schlimmer und nun das völlige Ende einer SEHR GUTEN IDEE!

    Die neuen eCards werden inzwischen verschickt: https://www.derstandard.at/sto…rden-ab-sofort-verschickt
    Davon, dass die Signaturfunktion gestrichen wurde ist aber offiziell nichts zu lesen, weiß schon jemand genaueres?

    Kannst hier lesen: https://www.chipkarte.at/cdsco…7.678584&viewmode=content


    Zitat:

    Wird die neue e-card mit Foto als Bürgerkarte nutzbar sein?

    Auf der nächsten Generation der e-card (ab Oktober 2019) wird keine Bürgerkartenfunktion mehr zur Verfügung stehen. Eine kostenlose Alternative zur Bürgerkartenfunktion auf der e-card ist die Handy-Signatur. Mehr Informationen dazu: [Blockierte Grafik: https://www.chipkarte.at/cdscontent/load?contentid=10008.608965&version=1422720745]https://www.buergerkarte.at/

    es scheitert doch meist daran, daß niemand weiß, daß es NUR mit A-Trust Software aktivieren geht!

    Und dann bekommt man noch SV-Karten die bekanntermaßen nicht funktionieren können und man sie tauschen lassen muß.


    Und nirgendwo erkennt man woran es scheitert ... Gründe dafür gibts tausende ...

    denke das waren die beiden Links: handy aktivierung

    bzw. Handy-Aktivierung

    und: Aktivierung Bürgerkarte Handy Signatur - zentrale Melderegister


    Leider wurde offenbar die Forensoft umgestellt und alle Links sind verweist, da Beiträge zwar noch vorhanden aber hinter anderer Struktur ...

    War wohl wieder wer ganz schlampig bei der Umsetzung, dabei wäre es ein leichtes - wenn man nur wollte - die Links anzupassen.

    ich kann seinen Frust durchaus verstehen !!!
    Alles schon selbst mehrfach miterlebt und man weiß nicht ansatzweise woran es liegt!


    DAS ist das eigentl. Problem:
    Karte selbst (BK nicht aktiv, abgelaufen, einmal falsch aktivert)
    Java (Fehler, Version)
    Betriebssystem
    Kartenleser
    Browser
    Zertifikate
    falsche BKU (für Aktivierung nur A-trust)
    nicht 100% identer Name/Adr.
    unklare Angaben zur Aktivierung (Finanzonline)


    Alles "treibt" einen zur Handysignatur nur um ja keine SV-Bürgerkarte verwenden zu können


    oder auch nur irgendwelche Inkompatibilitäten dazwischen irgendwo ...

    Also hab ich auch noch beim Ministerium angerufen und erstaunlicherweise sofort eine kompetente wenngleich auch nicht eindeutige Antwort erhalten.
    Es gab wirklich die Pläne der SV die Funktion aufzulassen die jedoch überdacht werden und nach derzeitigem Stand doch eher beibehalten wird.
    Angelb. Kostengründe, ich glaub eher an eine Trotzreaktion der SV-Träger um deren Widerstand gegen Regierungspläne zu dokumentieren.


    Ich gehe somit davon aus, daß die Bürgerkarte auf der Foto-e-Card beibehalten wird, nachdem mir dies nun von beiden Seiten (BM u. SV) so bestätigt wurde.
    Gewißheit bringt vermutl. nur der 1.1.2020.


    Ich frage mich nur was dann Leute ohne Mobilempfang machen sollen - JA die gibt es!!!
    Auch fallen Sender oder auch Endgeräte, SIM usw. aus und dann ist man persönl. lahmgelegt.
    Es muß m.E. eine Alternative zum Handy geben.

    Habe jetzt bei der SV-Bürgerkarten Serviceline angerufen und die hat extra mit ihrer Fachkraft Rücksprache gehalten und es ist ihnen (Zitat:) "NICHTS BEKANNT, daß es die Bürgerkartenfunktion mit der Foto-e-Card nicht mehr geben sollte."
    Auch ist sonst auf keiner einzigen SV-Seite auch nur ein Hinweis enthalten der darauf schließen ließe, daß die BK-Funktion auf den neuen Karten nicht mehr implementiert werden würde.


    @skeller: Wo kann man dazu eine gesicherte Auskunft erhalten bzw. was sind ihre Quellen der Abschaffung???

    Das grenzt aber an Sauerei wenn die Bürgerkarte als e-Card eingestampft wird!


    Endlich läuft es wie es soll und ich habe ein paar Reader für jeden Rechner angeschafft und nun sollen unsere Karten die letzten sein mit denen es ging.


    Die Bürgerkarte mit Card-Reader ist die mit Abstand sicherste Form und zudem ist man unabhängig von Handy, SIM und Betreiber bzw. Versorgung.


    Geht alles in Richtung Totalüberwachung mittels Handy ...



    Wann beginnt denn die Ausgabe der Foto-eCard?
    Kann man nicht vorher noch schnell alle Karten tauschen um wenigstens noch die 5 Jahre dann das System nutzen zu können?

    Danke hat funktioniert, ist aber alles andere als benutzerfreundlich!
    Daran werden wohl die nächsten 90% der noch nicht vollends vergrämten normalsterblichen Windows-User scheitern welche die Bürgerkarte verwenden möchten!


    Um es wenigstens für die paar verbliebenen zu vereinfachen die hier noch mitlesen:


    Nach Installation von Java-11, hier beispielhaft für v11.0.1 da das Installationsverzeichnis wesentlich ist!
    Voraussetzung Installationsverzeichnis etwa bei Win10x64: C:\Program Files\Java\jdk-11.0.1


    Setzen der Umgebungsvariablen gültig für Java 11.0.1:
    -> Systemsteuerung
    -> System
    -> Erweiterte Systemeinstellungen
    -> Umgebungsvariablen
    bereits vorhandene Benutzervariable "Path" anklicken und mit "Neu" in eigener Zeile ergänzen um den zusätzlichen Wert "C:\Program Files\Java\jdk-11.0.1\bin"


    Die fertige Benutzervariable "Path" sieht dann beispielsweise (bei mir!!!) so aus: %USERPROFILE%\AppData\Local\Microsoft\WindowsApps;C:\Program Files\Intel\WiFi\bin\;C:\Program Files\Common Files\Intel\WirelessCommon\;C:\Program Files\Java\jdk-11.0.1\bin;


    Optional für MOCCA aber scheinbar nicht notwendig da es bei mir auch ohne diesen Eintrag funktioniert:
    Systemvariable "JAVA_HOME" hinzufügen (da diese noch nicht existiert bei mir) mit dem Wert "C:\Program Files\Java\jdk-11.0.1"



    Die Funktion unter Mocca->Einstellungen auf Autostart zu setzen ist bei mir ausgegraut und NICHT MÖGLICH!!!


    Daher noch ein Tip wenn jemand wie ich Mocca gern nur bei Bedarf aus der Taskleiste aufrufen möchte.
    Auch dies ist unter Win10 nicht mehr so einfach möglich, da nur .exe in die Taskleiste "verschiebbar" bzw. verlinkbar sind.


    Workaround: https://itler.net/windows-verk…n-die-taskleiste-ablegen/
    Mocca Verknüpfung der .bat am Desktop (oder sonstwo) erstellen, bei mir lautet der Pfad(Ziel): "C:\Program Files (x86)\MOCCA\mocca_win.bat"
    Nun mit Eigenschaften die Verknüpfung ändern auf: explorer.exe "C:\Program Files (x86)\MOCCA\mocca_win.bat"
    Jetzt funktioniert diese Verknüpfung zwar nicht mehr korrekt, jedoch kann man sie in die Taskleiste ziehen.
    Damit sie wieder geht am Symbol in der Taskleiste wieder auf Eigenschaften gehen und den Pfad auf "C:\Program Files (x86)\MOCCA\mocca_win.bat" zurückändern.


    ALTERNATIV: https://www.deskmodder.de/wiki…kleiste_heften_Windows_10
    Man kann stattdessen auch die Verknüpfung dahingehend abändern, daß man einfach im Pfad "cmd /c " vorsetzt, also etwa komplett: cmd /c "C:\Program Files (x86)\MOCCA\mocca_win.bat"
    Dann läßt sich diese Verknüpfung direkt in die Taskleiste ziehen und braucht auch nicht mehr zurückgeändert werden da sie direkt so auch funktioniert.


    weitere Alternative: https://www.drwindows.de/windo…-anheften.html#post139126
    Du bennenst die Datei.bat in Datei.exe um.
    Dann Rechtsklick auf die Datei.exe>An Taskleiste anheften.
    Die Datei wieder umbennen in Datei.bat
    Zuletzt Rechtsklick auf die Verknüpfung in der Taskleiste und unter Eigenschaften das Ziel von Datei.exe in Datei.bat ändern.

    Danke aber könnten sie bitte noch eine kurze Installationsanleitung mit Java11 anfügen?


    Ich habe die Java11jdk.exe für Windows installiert, alles sang- und klanglos.
    Hernach die mocca-1.4.0.msi, beide scheinen im Progammmanager auf und keinerlei Fehlermeldungen.


    Aber gehen tut rein gar nichts ...?!?


    Fehlermeldung: javaw konnte nicht gefunden werden, ........


    Wüßte nicht wo ich was bei den beiden Installationen hätte anders machen können oder sollen, ist ja keinerlei Eingabe o.ä. möglich!
    Zuvor hatte ich Java8 und Mocca deinstalliert damit ein sauberer Neuanfang gemacht wird.

    skeller : Danke für diese Info, aber ich kenn mich mit dem ganzen Java wohl zu wenig aus um zu verstehen was das alles heißen soll bzw. für Mocca zu bedeuten hat.


    Es gibt wohl keine Sprachpakete mehr mit Java 11 und Auto-Updates auch nicht, soviel hab ich verstanden.
    Heißt das man sollte trotzdem Java11 JDK installieren und kann dann Mocca weiterverwenden wie bisher oder hat das alles sowieso eine Ablauffrist und es wäre sinnvoller gleich auf A-trust umzusteigen?
    Eine riesige Java Entwicklerumgebung zu installieren nur um Mocca ausführen zu können kann doch wohl nicht der Weisheit letzter Schluß sein, oder???
    Den Teil mit "jlink" verstehe ich nicht ansatzweise was das heißt oder wie das ggf. verwendet werden könnte.


    • Auto-update, which was available for JRE installations on Windows and macOS, is no longer available.
    • In Windows and macOS, installing the JDK in previous releases optionally installed a JRE. In JDK 11, this is no longer an option.
    • In this release, the JRE or Server JRE is no longer offered. Only the JDK is offered. Users can use jlink to create smaller custom runtimes.
    • Previous releases were translated into English, Japanese, and Simplified Chinese as well as French, German, Italian, Korean, Portuguese (Brazilian), Spanish, and Swedish. However, in JDK 11 and later, French, German, Italian, Korean, Portuguese (Brazilian), Spanish, and Swedish translations are no longer provided.

    stimmt war mir beim letzten Update gar noch nicht aufgefallen, verwende es aber auch nicht so oft.
    Ja war früher in Deutsch verfaßt und nun alles Englisch im Pin-Eingabefenster!