Beiträge von bpruenster

    Guten Tag!


    aktuell ist eine Stapelsignatur (ein Singnaturvorgang für mehrere Dokumente) nicht möglich.
    Sie Können jedoch PDF-Over für jedes Dokument parametrisiert aufrufen (s.u.)
    Dadurch müssen Sie für jedes Dokument lediglich die PIN eingeben, bzw. am Handy die Signatur bestätigen.


    Shell-Script: Handy-Signatur
    1. ./pdf-over_linux.sh -i <zu signierende Datei> -o <signierte Ausgabedatei> -b MOBILE -n <Telebonnummer> -p <Singnaturpasswort> -a -s


    Shell-Script: Karte
    1. ./pdf-over_linux.sh -i <zu signierende Datei> -o <signierte Ausgabedatei> -b LOCAL -a -s

    Mit freundlichen Grüßen

    Guten Tag!


    Anleitungen zur Aktivierung finden Sie auf buergerkarte.at, sowohl für die Handy-Signatur als auch für die Karte, u.A. zur Aktivierung über FinanzOnline.


    Der technische Prozess im Hintergrund der Aktivierung ist jedoch in der Tat komplex, da mehrere Parteien beteiligt sind. Aktuell sind uns jedoch keine Probleme mit der Aktivierung bekannt.
    Sollten Sie weiter Schwierigkeiten haben, möchte ich Sie um folgende Informationen im Sinne einer Fehlerdiagnose bitten:

    • Art der Aktivierung (FinanzOnline, RSa-Brief, …)
    • Verwendete Bürgerkartenumgebung (MOCCA, A-Trust, …), wobei eine Aktivierung aktuell ausschließlich mittels A-Trust BKU (a.sign Full Installer) möglich ist
    • Verwendete(r) Browser

    Zusätzlich besteht noch die Möglichkeit, die Bürgerkarten-Test-Suite auszuführen, um Probleme zu diagnostizieren. Selbst wenn Sie Ihre Bürgerkartenfunktion noch nicht aktiviert haben, könne damit zumindest Probleme mit der Hardware, dem Browser und der Bürgerkartenumgebung festgestellt werden.
    Selbstverständlich können Sie die Test-Suite auch nach erfolgter Aktivierung benutzen, um lokale Probleme zu diagnostizieren. Beachten Sie jedoch, dass die Testergebnisse personenbezogenen Daten enthalten!


    Mit freundlichen Grüßen

    Guten Tag,


    um ein Problem seitens der Applikation (lt. Screenshot Internetbanking) auszuschließen, würde ich Sie bitten, die Bürgerkarten-Test-Suite auszuführen.
    Sollte der Test fehlschlagen, erhalten Sie zumindest weiterführende Informationen, die die Fehlersuche erleichtern sollten.
    Bitte beachten Sie, dass das Testergebnis personenbezogene Daten enthält!


    Mit freundlichen Grüßen

    Already since the end of 2015, Google Chrome as well as Microsoft Edge has disabled the support for Java applets for their browser. With the release of the browser version Firefox 52 in March 2017, Java plugins and thus Java applets were deactivated for the browser Mozilla Firefox too. Since the online citizen card environment is based on Java applets integrated in the internet browser and according to the current state of the art, there are no alternatives to Java plugins,a login with the online BKU this way is no longer possible.
    The citizen must therefore use a locally installed citizen card environment for the usage of the smart card as a citizen card. Besides, there is also the possibility to use the mobile phone signature.
    Operators of online applications, which offer the online citizen card environment as an option, are advised to offer only local citizen card environments and the possibility of using the mobile phone signature.
    Due to this reason, the support for the online citizen card environment will end at the 31.12.2017.

    Bereits seit Ende 2015 haben Google (für Chrome) und Microsoft (für dessen Edge-Browser) die Unterstützung für Java-Applets im Browser deaktiviert. Mit der Veröffentlichung der Browserversion Firefox 52 im März 2017 wurden Java-Plugins und somit auch Java-Applets für den Browser Mozilla Firefox deaktiviert. Da die Online-Bürgerkartenumgebung (BKU) auf Java-Applets im Internet-Browser basiert und es nach derzeitigem Stand der Technik keine Alternativen zu Java-Plugins gibt, ist eine Anmeldung über diesen Weg leider nicht mehr möglich ist.
    Bürgerinnen und Bürgern bleibt die Möglichkeit für die Verwendung einer Smartcard als Bürgerkarte, eine lokal installierte Bürgerkartenumgebung einzusetzen oder alternativ die Handy-Signatur zu nutzen.
    Betreibern von Online-Applikationen, welche die Online BKU als Option zur Anmeldung anbieten, wird geraten, nur noch lokale BKUs und die Möglichkeit der Handy-Signatur anzubieten.
    Mit 31.12.2017 wird aus dem genannten Grund, der Support für die Online-BKU eingestellt.