Namensschreibweise Korrektur

  • Ich hätte gerne, dass Namen in der Digitalen Signatur unter berücksichtigung aller diakritischen Zeichen korrekt angeführt - also beispielsweise Gravis (wie in è), Haken (vietnamesisch: dấu hỏi, wie in ả, ủ, ỷ), Hatschek (Háček, Mäkkčeň, Caron, Häkchen, wie in č, ř, š, ž). Wie kann man diese Korrektur in den Zertifikatsdaten vornehmen?

  • Overland

    Hat den Titel des Themas von „Namensscreibweise Korrektur“ zu „Namensschreibweise Korrektur“ geändert.
  • Danke für die Rückmeldung.
    Ich habe es nun auch mit https://sign.sproof.io und mit www.prime-sign.com probiert, aber auch dort werden die diakritischen Zeichen im Namen nicht berücksichtigt. Ich denke, das liegt daran, dass sies im Zertifikat selber auch nicht in korrekter Weise geschrieben wurde. Deshalb die Frage, wie man den Namen direkt im Signaturzertifikat korrigieren kann?

  • Ich habe nun direkt eine Antwort von ATrust erhalten:

    Eine Änderung eines bestehenden Zertifikats ist technisch nicht möglich, man muss also in einer der Registrierungstellen eine Neregistrierung durchführen, damit in der Handy-Signatur die diakritischen Zeichen korrekt im Namen angezeigt werden. Dabei ist zu beachten, das das diakritische Zeichen auch im zur Identifikation verwendeten Ausweis mit aufgenommen ist – die Person, die die Aktivierung vornimmt muss diese Daten genau in derselben Form eintragen. Also sollte im Zuge der Aktivierung die Person auch nochmals extra darauf hingewiesen, technisch ist die Aufnahme kein Problem, die Eintragung muss aber eben im Zuge der Aktivierung erfolgen.