e-card als Bürgerkarte funktioniert nicht

  • Hallo Forum!
    Habe JAVA und SW sowie einen über USB angeschlossenen Kartenleser.Bei der Aktivierung der Bürgerkarte tritt folgendes Problem auf:Über Online Finanz komme ich bei der Anmeldung bis zur Aktivierung letzter Schritt!Ich verwende die e-card.Dann kommt die Fehlermeldung:
    "Dies Webseite kann nicht angezeigt werden"
    Noch eine Frage ,mit welcher Seite nach oben gehört die Karte in den Leser?Hab beides probiert,funktioniert aber nicht!
    Für Hilfe sehr dankbar!
    Goggoopa

  • Hallo Forum!
    Falls dies was ich nicht annehme jemand Verantwortlicher
    liest möchte ich folgendes fest stellen:
    Diese e-card ist scheinbar nur dazu erfunden worden um
    die Pensionkassen durch Sterbefälle zu entlasten weil es damit nur Ärger gibt mit dem Sch....
    Auf tel.Anfragen wissen weder Ämter noch sonst wer Bescheid warum es nicht funktioniert.Die"Hotline"kostenpflichtig zu ? 1.80 pro Minute
    ist ja auch eine Frechheit.
    Wenn doch noch Hilfe kommen würde wäre ich sehr erfreut!
    M.f.G Goggoopa

  • Könnten Sie den URL (aus der Adressleiste des Browsers), bei dem "Diese Seite kann nicht angezeigt werden" kommt, hier posten?


    Der Fehler tritt auch auf, wenn die Bürrgerkatenumgebung(trustDesk) nicht gestartet ist. Siehe dazu Häufige Fragen, [url=http://www.buergerkarte.at/mvnforum/mvnforum/viewthread_thread,16]Beitrag 16[/url] .

  • Hallo hleithold!
    Zunächst einmal vielen Dank für Ihre Nachricht!
    Ich nehmen alles zurück es liest ja scheinbar doch ein Mod die Beiträge der verzweifelten User und Nutzer der e-Card!


    Mittler Weile bin ich schon einen Schritt weiter und einen zurück..


    Der"Fehler"lage beim Finz Online dort war meine richtige Adresse falsch geschrieben.
    Der Beamte versprach mir diesen Fehler zu korrigieren.Er setzte das fehlende "e"bei meiner Strasse ein und ersuchte mich es nochmals zu versuchen und er würde mich zurückrufen.......ich solle alles noch mal versuchen.Beim gescheiterten Versuch wo
    "Diese Webseite kann nicht angezeigt werden kam ich plötzlich weiter nachden ich den Port 3496 geöffnet und Coocies zugelassen habe.Abergestern war dort beim Einloggen Finzan-Online ein Kästchen mit geben Sie die 4 Stellige PIN ein heute auf einmal bin ich"Bürgerkarte gesperrt"????und komme weider nicht rein.Auf Anfrage beim meinem Fin.Amt Wr.N.warum sagte mir jemand"keine Ahnung"Gut die hab ich auch nicht.Nach längerer Debatte versprach er mir die "Zugangsdaten"per Post zu senden.
    Bitte warten,warten,warten......
    Letzter Stand:Karte gesperrt.Keiner weiss wie aktivieren.
    Beim e-Goverment Funktionen hab ich bei PIN ändern noch 3 Versuche wo immer auch eine Fehlermeldung kommt:Es ist ein Fehler aufgetreten.Die PIN wurde nicht geändert.
    Bitte um weitere Hilfe wenn möglich.Besten Dank im Voraus!!
    M.f.G Goggoopa

  • Hallo!


    Ja,da haben Sie wohl recht damit!!!
    Aber nicht aus meinem Verschulden denn mein 4 Stelliger PIN
    ( Geburtsdatum)war immer richtig.Nachdem die Anzahl der Versuche erreicht war wurde d.Card gesperrt.Grund Personalisierung gescheitert.Fin.Amt entschuldigte sich da die
    ganze Bürgerkarten-Aktion eine Sache des Bundeskanzleramtes sei.Aber d.Fehler lag nachvollziehbar beim Fin.Amt.Dort war meine
    Wohnadresse abweichend gespeichert.Es fehlte ein"e"von Badenerstrasse.....Daher Personalisierung fehlgeschlagen!ZMR!
    Darauf folgte meinerseits ein Telefonat mit d.Fin.Amt mit ersuchen um Richtigstellung,was auch geschah.
    Bei der Aktivierung der Card meiner Gattin gab es dann später keine Probleme mehr.Ich hab mir nun eine neue e-Card bestellt und erwarte,dass die dann auch funktioniert.
    Rückblickend betrachtet lohnt sich aus meiner Sicht die Bürgerkarte nicht.Mann muss anstelle der sonst beim Fin.Amt geforderten 30 Ziffern und Buchstabenkombinationen halt "NUR"10 eingeben einmal 4 dann 6.
    Danke für Ihre Hilfe.
    M.f.G.Goggoopa

  • Wir hoffen auch, dass Ihre Probleme gelöst werden konnten.


    Zu Ihrer Anmerkung bezügl. Sinn der Bürgerkarte:

    Zitat

    Mann muss anstelle der sonst beim Fin.Amt geforderten 30 Ziffern und Buchstabenkombinationen halt "NUR"10 eingeben einmal 4 dann 6


    Ziel der Bürgerkarte ist nicht den Zugang zu einer einzigen Applikation (FinanzOnline) zu ersetzen, sondern eine einheitliche und sichere Zugangsmöglichkeit für E-Government-Applikationen (z.B. Meldebestätigung, Strafregisterbescheinigung, Anträge für div. Beihilfen/Förderungen, ...), Applikationen der Sozialversicherung (z.B Versicherungsdatenauszug, Leistungsinformation, Pensionskonto, ...) und Applikationen der Privatwirtschaft (z.B. sicheres E-Banking, ...) zu schaffen.

  • ,

    Zitat

    Applikationen der Sozialversicherung (z.B Versicherungsdatenauszug, Leistungsinformation, Pensionskonto, ...) und Applikationen der Privatwirtschaft (z.B. sicheres E-Banking, ...) zu schaffen.[/quote


    Ich finde es NICHT als Erleichterung
    für ältere Leute denn bei jedem Bankomat braucht man nur eine
    4 Stellige PIN.Dort gibts aber auch eine PUK um falsche Daten zu korrigieren.
    Die Fehler werden immer dem Nutzer wegen falscher Bedienung oder SW oder sonst was angelastet.Sonst würde es doch nicht so viele Postings wegen mangelnder Funktionstüchtigkeit geben,oder?


    Trotzdem danke für die Mühe.
    M.f.G.Goggoopa


    NS:Auf meine Anmerkung,dass man sich hier im Forum egal wie lange eingestellt ist, trotzdem wieder neu anmelden muss, wurde gar nicht erst eingegangen.