Linux, Opera und Online-BKU

  • Ich habe heute versucht die Online-BKU unter Opera 9.63 zu starten.


    Trotz installiertem und aktiviertem Java 1.6.0_11 bekomme ich immer folgende Fehlermeldung:


    "Diese Anwendung benötigt die Java-Platform Version 1.6.0_04 oder höher."


    Darunter erscheint sinnvollerweise ein Button mit folgendem Text: "Java Platform 1.6.0_02 installieren."


    Wie gesagt ist aber ein Java 1.6.0_11 installiert und die Java-Testapplets von Sun funktionieren auch problemlos unter Opera.


    (Mit installiertem Trustdesk basic klappt es zwar, aber ich möchte auf manchen Rechnern lieber die Online-BKU verwenden.)


    Bitte um Hilfe!


    Danke,
    ubik

  • Bei Mandriva, Firefox3.0.5 und Online-BKU gibt es ein ähnliches Problem.
    Anfangs hatte ich auch die Meldung trotz installiertem Java 1.6.0_10.
    Erst nach Löschen des Browsers samt allen Verzeichnissen, kompletten Deinstallieren von Java und erneuter Installation von allem startet jetzt das Java-Applet. Vorher hatte ich auch den JIT Compiler cacao installiert, den ich jetzt nicht auswählte.


    Doch: Mit der Online-BKU bricht das Applet mit der Meldung: "Fehler, es konnte keine PC/SC Schnittstelle gefunden werden" ab.
    Mit der lokalen BKU lässt sich bei Finanzonline einloggen.


    Bei der Testanwendung https://www.buergerkarte.at/mo…uth-demo/bku-selection.do tritt mit der Online-BKU der gleiche Fehler ein.
    Mit der lokalen BKU erhält man dort folgende Meldung:


    Probiert habe ich das mit den Kartenlesern Gemplus und Reiner SCT an USB-Ports.

  • Danke, der fehlende Link wars. Die Eingabe der Pins bei der Testanwendung und auch bei Finanzonline geht jetzt mit der Online-BKU - aber nur auf der Computertastatur, nicht auf der Tastatur des ReinerSCT.
    libpcsclite-devel und libpcsclite-static-devel habe ich jetzt nicht nachinstalliert.

  • Zu ReinerSCT: Die aktuelle Online-BKU unterstützt derzeit nur die PIN-Eingabe über Tastatur. Unterstützung PIN-Pad-Leser ist in Arbeit und kommt in nächsten Releases.


    Anmerkung: Es gibt auch Leser mit PIN-Pad, die das Protokoll monitoren (Anzeige oder Unterdrücken transparent mode) und so Eingabe am PIN-Pad erzwingen - dann auch bei Online-BKU.