Java-Abhängigkeit?

  • Java ist meiner Meinung nach eine veraltete Technologie, vor allem im Browser.
    - Chrome, zur Zeit der am meisten verwendete Browser weltweit (siehe http://en.wikipedia.org/wiki/Usage_share_of_web_browsers) unterstützt Java gar nicht mehr, siehe https://java.com/en/download/faq/chrome.xml
    - Auch Firefox wird Java nicht mehr lange unterstützen, bzw. macht es einem jetzt schon schwer, Java zu verwenden (z.B. Sicherheitswarnungen, siehe dazu auch https://support.mozilla.org/en…-view-interactive-content)
    - Es werden immer mehr Mobilgeräte (Tablets, Smartphones) eingesetzt. Auch hier funktionieren keine Java-Applets, siehe http://android.stackexchange.c…-a-java-applet-in-browser


    Was mich also wundert ist, dass bei Bürgerkartenanwendungen immer noch auf Java-Applets im Browser gesetzt wird.
    Noch verwunderlicher, wenn ich meine neue E-Card aktivieren will, geht das mit der aktuellen Java-Version 8 gar nicht, ich muss die veraltete Version 7 installieren. Davon wird im Allgemeinen abgeraten, auch von Oracle:

    Zitat von "http://www.oracle.com/technetwork/java/javase/downloads/java-archive-downloads-javase7-521261.html"

    WARNING: These older versions of the JRE and JDK are provided to help developers debug issues in older systems. They are not updated with the latest security patches and are not recommended for use in production.


    Aber auch Java am Desktop ist keine schöne Erfahrung. Die Benutzerfreundlichkeit von MOCCA lässt zu wünschen übrig. Ich verwende unter Linux den GNOME 3-Desktop. MOCCA ist die einzige Anwendung, die es nicht schafft, ein Symbol im Tray anzuzeigen, und Schuld ist wieder Java. Siehe dazu https://bugzilla.redhat.com/show_bug.cgi?id=1014448. Selbst unter Windows integriert sich das Benutzerinterface von MOCCA nicht besonders gut, was an den von Java bereitgestellten Bibliotheken (Swing, AWT und wie sie alle heißen) liegt.


    Ich würde Ihnen dringend raten, auf eine andere Technologie zu setzen, bzw. entsprechende Schritte einzuleiten. Es ist für mich als Softwareentwickler schon schwierig und zeitraubend, meine Bürgerkarte zu aktivieren und die veraltete Java-Software in Gang zu bringen. Stellen Sie sich vor, wie es einem normalen Menschen gehen muss, der nicht den ganzen Tag vorm Computer sitzt!
    Es wäre gut zu wissen, ob es schon Entwicklungen in diese Richtung gibt. Bis jetzt habe ich keine Anhaltspunkte gefunden.
    Ich hoffe, das ist der richtige Ort für eine Diskussion zu diesem Thema.