buergerkartenfunktion aktiv, nun aber einige fragezeichen in der praxisanwendung

  • hallo,


    habe seit heute die buergerkartenfunktion auf meiner ecard aktiv!


    allerdings habe ich nun probleme in der praxisanwendung, für zwei funktionen hatte ich eigentlich die buergerkartenfunktion aktiviert:


    - um beim versenden von emails meine öffentliche signatur anzuhängen, damit der empfänger verifizieren kann, dass ich wirklich die person bin, für die ich mich ausgebe


    - um von mir erstellte rechnungen auf pdf-basis zu verschlüsseln, damit der empfänger vorsteuerabzugsberechtigt ist.


    mein problem ist nun, nach der erfolgreichen aktivierung dachte ich eigentlich,


    > email
    ich könnte einen privaten und öffentlich schlüssel runterladen (so wie beim thawte freemail-zertifikat), dass ich dann meinem betriebssystem hinzufüge und dann beim email-schreiben auswählen kann


    > acrobat
    ich könnte meiner acrobat-version meine signatur hinzufügen und dann so die pdf-rechnungen zu verschlüsseln, aber ich finde im acrobat nirgends eine funktion, wo ich dies möglich wäre


    bitte um ein paar tipps zwecks erleuchtung - danke! :)


    ich verwende:
    apple mac os x 10.5.6, mac os x mail, acrobat professional 8


    lg



    ferdinand

  • Es ist die Strategie der österreichischen Verwaltung die Signatur auf Dokumente, und nicht auf Mails, abzustellen.
    Damit kann auch die qualifizierte Signatur (der e-card) eingesetzt werden.
    Dazu werden freie Tools zur Verfügung gestellt, siehe: http://www.buergerkarte.at/de/zuhause/index.html

    Die aktuelle e-card verwendet ausschließlich 192Bit ECDSA Schlüssel. Aktuelle Standardsoftware (u.a. Microsoft Office) unterstützt zwar bereits ECDSA, allerdings nicht die auf der e-card verwendete P-192 Kurve. Siehe dazu auch die A-SIT Studie "Kryptosysteme basierend auf Elliptischen Kurven in Standardsoftware (2008)".
    D.h. die e-card kann mit gängigen E-Mail Programmen nicht zum Signieren von E-Mails verwendet werden. Für die nächste e-card Generation wird es voraussichtlich eine breitere Unterstützung der verwendeten Schlüssel in Standardsoftware geben.


    Zum Signieren von PDF-Dokumenten wird auf https://www.buergerkarte.at/de/pdf-signieren/index.html ein Web-Service angeboten. Dieses Service nutzt die qualifizierte elektronische Signatur der e-card, d.h. es können z.B. auch privatrechtliche Verträge elektronisch signiert werden.