Fehler 3496 bei der aktivierung der G3 e-Card als Bürgerkarte

  • Ich versuche seit Tagen, meine bereits aktivierte e-Card (wurde bei der Krankenkasse aktiviert) der 3 Generation (Blindenschrift) als Bürgerkarte und zum Telebanking zu benutzen, jedoch macht mir da Firefox aber auch IE 10 und Chrom einen Strich durch die Rechnung. Schon beim hochfahren des PC erscheint die Fehlermeldung ".es kann nicht auf eingehende Anfragen gewartet werden 3496".. Wenn ich ins Telebanking einsteige, erscheint die immer wieder die Fehlermeldung der Server https://127.0.0.1: 3496-layer-security-request, lässt die Verbindung nicht zu. Ich habe schon versucht, das Zertifikat nach zu installieren, aber das Zertifikat wird nicht installiert, weil es nicht bekannt ist. Habe schon alle Addons ud Virensoftware, Proxys und Firewall ausgeschalten, aber nichts geht mehr.
    Ich weiß nicht mehr weiter, Trust schiebt es auf die Bank, die Bank schiebt es auf Trust.
    Habe Win 7, und die aktuellste JAVA-Version und die a-sign BKU Software heruntergeladen, auch mit MOCCA geht nichts mehr.
    Weiß jemand Rat für mich ??


    lg. FRANZKA

  • Die Fehlermeldung "es kann nicht auf eingehende Anfragen gewartet werden 3496" deutet darauf hin, dass beim Start der Bürgerkartensoftware Port 3496 bereits durch eine andere Software reserviert ist.
    Wenn Sie eine lokale Bürgerkartensoftware (MOCCA oder a.sign BKU von A-Trust) einsetzen, was bei e-Banking notwendig ist, darf immer nur eine BKU aktiv sein, d.h. entweder MOCCA oder A-Trust.
    Damit dann die BKU-Software aus Anwendungen (zB e-Banking) aufgerufen sein muss der Port 3496 auf einer etwaigen lokalen Firewall freigeschalten sein. Im Normalfall sollte im Zuge der Installation bzw. beim erstmaligen Start der Bürgerkartensoftware ein entsprechender Dialog zur Freischaltung erfolgen.