2 Bürgerkarten mit verschiedenen Funktionen möglich?

  • Hallo!


    In unserem Unternehmen denken wir in Zukunft den Zahlungsverkehr auf "digitale Signatur" mit der Bürgerkarte umzustellen.


    Jedoch stellt sich die Frage ob ich 2 Bürgerkarten haben kann
    z.B.: E-Card und eine "andere" Zweitkarte?


    Die E-Card sollte alle Funktionen, die die Bürgerkarte anbietet haben und eine Zweitkarte soll NUR für die Zahlungsfreigabe möglich sein (sonst keine Berechtigung auf der Zweitkarte)?


    Ist das überhaupt möglich?


    Grund ist der, dass wenn der Hauptunterzeichner seine Sekretärin mit der Zweitkarte unterschreiben lässt (Sicherheitsbedenken sind ausgeschlossen), er seine E-Card bei Dienstgängen nicht im Büro lassen muss!


    Danke
    LG
    Andi

  • Es ist grundsätzlich möglich, dass eine Person beliebig viele Bürgerkarten hat (e-card, andere Karten, Handy-Signatur - auch mehrere mit verschiedenen Nummern).


    Die Bürgerkarte ist allerdings immer der Person, für die sie aktiviert wurde zugeordnet und hat immer den vollen Funktionsumfang. Eine Weitergabe von Karte und PIN wird daher auch in den Nutzungsbedingungen ausgeschlossen (siehe: https://www.a-trust.at/docs/me…ign-premium/merkblatt.pdf). Wenn Karte und PIN weitergegeben werden, bedeutet das, dass damit alle Verfahren (E-Government, Sozialversicherung etc.), die mit der Bürgerkarte genutzt werden können, uneingeschränkt nutzbar sind.


    Da eine Bürgerkarte nicht weitergegeben werden darf, ist daher die Erteilung von Vollmachten möglich, siehe dazu: http://www.stammzahlenregister.gv.at/site/5983/default.aspx


    Online-Banking Systeme bieten in der Regel die Einrichtung von zusätzlichen Verfügungsberechtigten, genauere Informationen dazu erfahren Sie bei Ihrer Bank.


    Wesentlich ist dabei immer, dass die betreffende Person (z.B. Sekretärin) ihre eigene Karte verwendet und eine entsprechende Vollmacht bzw. Verfügungsberechtigung für sie eingerichtet wurde.