MOCCA und PIN-Pad Leser mit "Fehlercode 4000: Unklassifizierter Fehler ..."

  • Bei MOCCA (lokal oder Online-BKU) muss bei der PIN-Eingabe an einem PIN-Pad Leser die Eingabe nach der letzten Stelle der PIN quittiert werden (je nach Leser mit OK, Enter, ...). Wird das nicht gemacht (z.B. weil man von anderer Software gewohnt ist, dass die PIN nach der 4. oder 6. Stelle automatisch übernommen wird), läuft der Kartenleser in ein Timeout. An sich sollte das der Kartenleser melden, sodass MOCCA das wie in folgendem Bild anzeigt.
    [Blockierte Grafik: https://www.buergerkarte.at/images/forum/timeout.gif]


    Einige Kartenleser bzw. Treiberversionen melden jedoch das Timeout nicht, sondern einen allgemeinen Fehler oder einen Benutzerabbruch. Da in dem Fall die Ursache nicht eingegrenzt werden kann, können bei der Anmeldung mit der Bürgerkarte (wenig aussagekräftige) "unklassifizierte" Fehlemeldungen kommen. Ein typischer Fall ist:

    Zitat

    Fehler bei der Anmeldung
    Bei der Anmeldung ist ein Fehler aufgetreten.

    Fehler beim Parsen: at.gv.egovernment.moa.id.ParseException: Fehler beim Parsen: at.gv.egovernment.moa.id.AuthenticationException: In der Bürgerkartenumgebung ist ein Fehler aufgetreten:
    Fehlercode 4000: Unklassifizierter Fehler in der Befehlsabarbeitung.


    Meldet der Kartenleser das Timeout als Benutzerabbruch, wird als Fehler folgendes zurückgegeben:

    Zitat

    "...
    Fehlercode 6001: Abbruch durch den Bürger über die Benutzerschnittstelle."


    Hinweis: Fehlercode 4000 ist eine allgemeine Fehlerklasse der Bürgerkarten-Spezifikation, die verwendet wird, wenn ein Fehler nicht eingegrenzt werden kann. Ein "4000er" Fehler kann also auch andere Ursachen haben, als das nicht-Quittieren der PIN an PIN-Pad Lesern. Wir weisen hier jedoch darauf hin, da es mehrfach aufgetreten ist.