MOCCA und Mac OS X

  • Die Open Source Bürgerkarten-Software "MOCCA" ist als Java-Entwicklung zwar betriebssystemunabhängig konzipiert, bei MacOS gibt es zwei Probleme, weshalb MOCCA unter Mac OS nur bedingt einsetzbar ist:

    1) Java-Version: Es wird Java 1.6 benötigt, was erst ab Snow Leopard (Mac OS X 10.6) verfügbar ist. Für Leopard (OS X 10.5 oder früher) funktioniert MOCCA nicht (oder genauer: Es gibt eine Java 1.6 64-Bit Version, die jedoch keinen Smartcard-Zugriff erlaubt).


    2) pcsc-daemon: Es wird PCSC Unterstützung benötigt. Apple liefert dazu einen pcsc deamon aus. Dieser hat zusamen mit der e-card G3 noch einen Fehler. Der Fehler wirkt sich so aus, dass Mocca zeitweise funktioniert, meist aber Meldungen "Karte nicht gefunden" gibt oder der pcsc daemon abstürzt.


    Beide Punkte betreffen sowohl die MOCCA-Online (Online-BKU) bzw. die lokal installierte Variante.


    Zum ersten ersten Punkt (OS X < 10.6) wird es keine Lösung bei MOCCA geben. Beim zweiten Punkt (pcsc daemon) wurde der Fehler an Apple bzw. den Hersteller des pcsc daemons berichtet. Bis zum Ausrollen des aktualisierten daemons durch Apple ist keine Lösung in Sicht.


    Unter Snow Leopard besteht auch noch das oben genannte Problem mit der Java 1.6 64-Bit Version. Es müsste deshalb bei Online-BKU auf 32 Bit Browser abgestellt werden (Safari einstellung, Firefox Version). Solange das Probelm mit dem pcsc daemon besteht, sind aber auch hier die Effekte unter 2) gegeben.


    Sobald es Neues dazu gibt, werden wir hier berichten.

  • Bei den Treibern: Neue Treiber alleine helfen definitiv nicht.
    PCSC-LITE/DAEMON: Dies habe ich letztes Jahr probiert (eigenen Daemon kompiliert) allerdings führte dies auch nicht zum Erfolg (die Details dazu weiß ich jetzt nicht mehr).
    Wenn man selbst Libs zur Verfügung stellt, muss auf jeden Fall Java mitgeteilt werden wo diese Libs liegen, da sonst der Smartcard Zugriff nicht möglich ist.

  • Ich hatte auch das Problem, dass meine eCard nicht unter SnowLeopard funktioniert hat. Das heutige Java-Update von Apple (1.6.0_24 Update 4) hat es jedoch behoben!!!


    Der Versuch einer PDF-Signatur mit lokaler BKU brachte zwar wieder die Fehlermeldung, dass die Karte nicht gelesen werden kann, 2 Sekunden später kam jedoch die Aufforderung der PIN-Eingabe.


    2 weitere Tests haben dann problemlos ohne Fehlermeldung geklappt.


    Wenn man jetzt noch ein brauchbarers User-Interface hätte :-) ... aber immerhin brauch ich jetzt nicht mehr VM-Ware/XP starten um zu signieren.


    H. Martin, werkform