e-card aktiviert, kein finanzonline

  • Habe Bürgerkartenumgebungssoftware installiert, Kartenleser gekauft, e-card reingesteckt, nach einigem Hin Und Her hat die Aktivierung geklappt, Testdokument auf der help.gv.at Seite war auch im grünen Bereich, sogar die Banküberweisung habe ich geschafft und auch in die elektronische zustellung bin ich reingekommen. Aber Finanzonline will mich bzw. meine so wunderbar aktivierte Karte nicht akzeptieren und schickt mich zum nächsten Finanzamt. Muss ich für die ERSTE Anmeldung doch den traditionellen Weg beschreiten und und mir beim Amt die Teilnehmer-Identifikation, Benutzer-Identifikation und einen PIN holen? Ich dachte, ich würde es gleich mit der korrekt aktivierten E-card schaffen. Was falsch gemacht?

  • Es kann vorkommen, dass die Namensschreibweisen im Finanzamt nicht exakt mit denen im ZMR (d.h. den Daten auf der Bürgerkarte) übereinstimmen, etwa wenn ein zweiter Vorname dem Finanzamt nicht bekannt ist. Vergleichen Sie den Namen auf Ihrer Bürgerkarte (wird bei der Anmeldung zu FinanzOnline bei der Aufforderung zur Signatur angezeigt) mit den Daten des Finanzamts (z.B. auf einem Bescheid) und wenden Sie sich allenfalls an Ihr Finanzamt, um den Namen zu ändern.


    Siehe dazu auch der Beitrag unter: "FinanzOnline Erstanmeldung funktioniert nicht"

  • Nö, der Name ist der selbe, aber vielleicht hab ich folgendes missverstanden: auf der http://www.buergerkarte.at lese ich:
    ... Sie sind bei FinanzOnline bereits registriert? Dann aktivieren Sie Ihre e-card direkt bei FinanzOnline. Muss ich mich also doch VOR dem Einstieg mit der prinzipiell aktivierten Bürgerkarte bei Finanzonline registrieren lassen, damit mir dann ein Ersteinstieg MIT der Karte möglich ist?

  • Gute Frage! Ich war vorher schon bei FinanzOnline angemeldet und bei mir war es tatsächlich das Namens-Problem.


    Achtung: Auch, wenn die Namen gleich zu sein scheinen, es genügt da schon ein Bindestrich oder Leerzeichen und schon geht es nicht: z.B. "Super-Toll Nachname" --> "Super Toll Nachname" würde schon nicht mehr funktionieren (zumindest war das bei mir so). Der Name muss also im Wahrsten Sinne exakt stimmen ;-)


    Ob man bereits FO-User sein muss oder nicht, kann sicher ein Mod beantworten.

  • Zitat

    Gute Frage! Ich war vorher schon bei FinanzOnline angemeldet und bei mir war es tatsächlich das Namens-Problem.


    Achtung: Auch, wenn die Namen gleich zu sein scheinen, es genügt da schon ein Bindestrich oder Leerzeichen und schon geht es nicht: z.B. "Super-Toll Nachname" --> "Super Toll Nachname" würde schon nicht mehr funktionieren (zumindest war das bei mir so). Der Name muss also im Wahrsten Sinne exakt stimmen ;-)


    Ob man bereits FO-User sein muss oder nicht, kann sicher ein Mod beantworten.


    Gerade gefunden: http://www.buergerkarte.at/mvn…orum/viewthread?thread=50


    Also es scheint schon so, als ob man sich vorher bei FO anmelden/registrieren muss - ähnliches Spielchen mit, nur sofern ich mich erinnere, muss man dem FA auch noch eine Kopie eines Lichtbildausweises schicken und dann das Spielchen mit RSa Briefchen. Good luck!

  • Zitat

    Ob man bereits FO-User sein muss oder nicht, kann sicher ein Mod beantworten.


    Wenn die Bürgerkarte bereits aktiviert ist, ist eine Erstanmeldung bei FinanzOnline mit der Bürgerkarte (d.h. ohne vorherige Registrierung bei FinanzOnline möglich.


    Die wichtigsten Ausnahmen:

    • Namenszuordnung funktioniert nicht -> bitte an das Finanzamt wenden und Namensschreibweise ändern lassen (siehe: FinanzOnline Erstanmeldung funktioniert nicht)
    • Wenn bei Ihnen die Voraussetzungen für die Ausstellung einer UID-Nummer zutreffen -> Anmeldung bei einem Finanzamt erforderlich
    • Wenn Sie Dienstnehmer beschäftigen > Anmeldung bei einem Finanzamt erforderlich


    weitere Ausnahmefälle sind noch in der FinanzOnline-Hilfe (im Hauptmenü unter Sonderfunktionen->Online-Erstanmeldung zu finden.