bundesschatz.at Fehlercode 3002: XML-Struktur

  • Fehler bei der Anmeldung


    Bei der Anmeldung ist ein Fehler aufgetreten.


    Fehler beim Parsen: at.gv.egovernment.moa.id.ParseException: Fehler beim Parsen: at.gv.egovernment.moa.id.AuthenticationException: In der Bürgerkartenumgebung ist ein Fehler aufgetreten:
    Fehlercode 3002: XML-Struktur der Befehlsanfrage entspricht nicht dem Schema des Security-Layers.


    ********


    Das erscheint im Browser unter https://127.0.0.1:3496/https-security-layer-request beim Anmeldeversuch zum Bundesschatz.


    (Windows 7, MOCCA, E-Card 3G)


    mfg Wilfrid Schusta

  • Bundesschatz hat nicht voll auf die aktuelle Bürgerkarten-Spezifikation 1.2 umgestellt, deshalb funktioniert MOCCA nicht bei bundesschatz.at.


    Siehe auch [url=http://www.buergerkarte.at/mvnforum/mvnforum/viewthread_thread,174]Beitrag 174[/url] (Der Fehlercode zwar nicht 2901 wie im zitierten beitrag, da nur ein Teil des requests nicht konform mit der aktuellen Spezifikation ist, das Ergebnis ist aber das selbe - dass Mocca nicht unterstützt ist)

  • Also ehrlich, dies bzw. was in [url=http://www.buergerkarte.at/mvnforum/mvnforum/viewthread_thread,174]Beitrag 174[/url] so zu lesen ist, "erschüttert" mich nun doch. Kocht denn hier jeder sein eigenes Süppchen? Es wird wohl einen Grund gehabt haben, weshalb 1.2 spezifiziert wurde.und die Laune der ProgrammiererInnen darf nicht das Maß aller Dinge sein! Sie werden somit ermächtigt - selbstverständlich erhalten Sie das von mir jederzeit auch digital signiert ;-)) - gegenüber sämtlichen Stellen, die noch nicht auf 1.2 umgestellt haben


    1. mich namentlich zu erwähnen
    2. mitzuteilen, dass ich sehr verärgert bin ;-)


    OK, bin schon ein alter Hase und habe vor 15 Jahren beim Start von GSM ähnlich "gelitten" wie heute mit der digitalen Signatur. Glaube allerdings, dass mehr Menschen die digitale Signatur bereits verwenden würden, wenn nicht alles "sooo mühsam" wäre. Der Einstieg in die Materie ist nämlich gar nicht so leicht und es frustriert, wenn das Gefühl hochkommt, dass alles noch schwieriger ist, weil nicht alle beteiligten Stellen optimal motiviert sind.


    Beste Grüße!
    Wilfrid Schusta