Mac OS X 10.6.0 (Snow Leopard)

  • Hallo


    Unter OS X 10.6. funktioniert die Software nicht mehr.
    Es kommt kein kleines gelbes Symbol oben in der Menüleiste (aber es ist als unsichtbares symbol da, wenn man drafudrückt kommt ein Menü)


    Wählt man dann dort irgendeinen menüeintrag aus, schmiert die software einfach ab. Unter 10.5.8 hat alles noch funktioniert


    Hier die komplette fehlermeldung aus dem Apple fehlerbericht:


  • und in der Konsole steht noch was dazu:


  • und noch mehr:


  • [Trustdesk (alle aktuellen Versionen) wird unter Snow Leopard nicht unterstützt.


    Alternativ steht nun auch die Online BKU (z.b. FinanzOnline) nun auch unter Snow Leopard zur Verfügung. Für andere Anwendung gibt es analog zum Trustdesk eine lokale Variante. Siehe Ankündigungs Thread:


    Weitere Informationen:
    Online BKU:
    Diese funktioniert nun auch unter Snow Leopard, da Java 1.6 dort sowohl in 32 als auch 64 bit vorhanden ist.


    Bei Firefox: Direkt verwendbar (einfach Finanzonline ansurfen, einloggen)
    Bei Safari: Leider hat Snow Leopard noch einen Bug, der es nicht möglich macht aus einem 64 bit Browser (Safari ist nun standardmäßig 64 bit) auf einen 32 bit Smartcard Treiber zuzugreifen (diese waren bei den Development Releases noch alle 32 bit).
    Lösung: Entweder Firefox verwenden (gibt es nur als 32 bit Version) oder bei Safari im "Informationen" Fenster (Kontext Menu von Safari im Finder mit rechtem Mausclick öffnen, zu finden unter den Applikationen) und dann 32 bit aktivieren. Damit lauft Safari mit 32 bit und kann auch für die Online BKU verwendet werden.



    Lokale Variante (siehe http://webstart.buergerkarte.at/mocca):
    Die Lokale Variante steht nun zum Testen zur Verfügung. Bei Tests mit Snow Leopard gab es bei unterschiedlichen Testversionen noch Probleme. Wie sich dies nun bei der Final Variante verhält, muss erst geklärt werden.
    Auf jeden Fall muss folgendes beachtet werden: Nach der Webstart Installation, wird die lokale BKU automatisch gestartet. Der Webstart Launcher startet hier die BKU in der 64 bit Variante. Dabei tritt aber das gleiche Probleme wie bei der Online BKU auf (64 bit java, 32 bit Smartcardreader Treiber). Erst beim zweiten Start über den abgespeicherten Link, wird die BKU richtig mit 32 bit gestartet und ist somit funktionsfähig.


    Für weitere Informationen siehe die Ankündigung zur lokalen Variante in diesem Forum.


    Es werden hier in der nächsten Zeit weitere Informationen bekannt gegeben. (Erfahrungen mit Snow Leopard, bestehende Probleme mit Applikationen etc.). Probleme mit Anwendungen (z.B. Online Banking), werden mit den jeweiligen Anbietern geklärt.

  • Wann wird TrustDesk für Snow Leopard funktionieren?


    Oder wie ist die Planung?
    Irgendwie hab ich die übersicht verloren. wozu gibt es 3 verschiedene Versionen? (TrustDesk, BKU (was auch immer das sein soll) und ?Lokale Variante?)


    Welche ist die empfohlene?

  • Um das ganze zu entwirren:


    10.4 (Tiger), 10.5 (Leopard): Trustdesk
    10.6 Mocca (Release Name): Lokale oder Online Variante


    Lokale BKU - Mocca: Stellt die gleiche Funktionalität wie Trustdesk zur Verfügung, gibt es für alle Betriebssysteme die Java 1.6. unterstützen.
    Online BKU - Mocca: Dabei handelt es sich um ein Java Applet im Browser. Dies wird z.B. bei Finanzonline verwendet. Dazu brauchen Sie überhaupt keine installierte Software, nur einen Smartcard Leser und korrekt installierte Treiber (siehe post vorhin).


    Weitere Informationen zu Snow Leopard und Mocca im Allgemeinen werden hier in den nächsten Tagen gepostet.


    Für welche Applikation haben Sie Trustdesk zuvor verwendet?

  • Danke für die Infos.


    Ich habe TrustDesk für die Anemdlungen z.b. auf https://www.sozialversicherung.at/pktesv/ verwendet.



    mit der installierten mocca kommt beim login auf der seite aber nur


    XML
    1. <?xml version="1.0" encoding="UTF-8" standalone="yes"?>
    2. <sl:ErrorResponse xmlns:sl="http://www.buergerkarte.at/namespaces/securitylayer/1.2#" xmlns:dsig="http://www.w3.org/2000/09/xmldsig#">
    3. <sl:ErrorCode>3000</sl:ErrorCode>
    4. <sl:Info>Unklassifizierter Fehler in der XML-Struktur der Befehlsanfrage. cvc-elt.1: Cannot find the declaration of element &#39;sl11:CreateXMLSignatureRequest&#39;.</sl:Info>
    5. </sl:ErrorResponse>


    beim versuch auf den Button ?Bürgerkarte? zu klicken

  • und hier fürs debuggen die fehlermeldung aus der Java-Konsole:

  • MOCCA unterstützt nur die aktuelle Version 1.2 des Security-Layer Protokolls aus dem Jahr 2004. Einige Anwendungen (so z.B. auch die von ihnen genannte https://www.sozialversicherung.at/pktesv/) verwenden noch eine ältere Version (z.B. 1.0 oder 1.1) des Security-Layer-Protokolls für die Kommunikation mit der Bürgerkartenumgebung (also z.B. MOCCA).


    Der Fehler "Unklassifizierter Fehler in der XML-Struktur der Befehlsanfrage. cvc-elt.1: Cannot find the declaration of element &#39;sl11:CreateXMLSignatureRequest&#39;." weißt darauf hin, dass MOCCA die Anfrage nicht versteht. An einer Verbesserung der Fehlermeldung für veraltete Protokollversionen wird derzeit gearbeitet.


    Anwendungen welche die Online-BKU (z.B. Finanzonline) verwenden die aktuelle Security-Layer-Version. Andere Anwendungen müssen noch entsprechend aktualisiert werden um mit MOCCA verwendet werden zu können. Wie hleitold in https://www.buergerkarte.at/mv…viewthread_thread,127#470 schreibt, wurden und werden Anwendungsbetreiber aber darauf hingewiesen auf die aktuelle Version zu aktualisieren.

  • Zitat

    Und wann ist damit zu rechnen, dass *alle* auf den 1.2er standard umstellen?


    (laß mich raten: ?es gibt keinen termin? aka ?nie?)


    Naja ich denke mal man kann die Unternehmen nicht zwingen umzustellen, also muss man hoffen, dass sie es von selber machen. Ich schreib jetzt mal ein nettes eMail an die Raika, vielleicht hilfts ja.

  • sicher muss man die ?Unternehmen? (die sozialversicherung würde ich nicht wirklich unternehmen nennen) zwingen, sonst hat man immer die altlasten am Hals.


    Oder man bringt alternativ eine Version der Bürkerkarten SW heraus, die die alten Versionen auch unterstützt.


    So jedenfalls ist es ein Problem: Es funktioniert nur die neue SW, die mit den alten Protokoll nicht zusammenarbeitet.


    ?> Also für mich heißt das: Die Bürgerkarte funktioniert im Moment nicht. (jedenfalls für die meisten Seiten)


    Zum thema nicht zwingen noch eine Anekdote: Wir hatten in einem Projekt mal die anforderung eine bestimmte Schnittstelle zu unterstützen. Da sich niemand durchringen konnte, alle auf eine Version dieser Schnittstelle zu bringen, hatten wir nachher ca 15 Versionen, die alle parallel funktionieren mussten.
    Einfach nur unnötiger Aufwand sowas.

  • Wann wird es vorausichtlich eine laufende trustdesk version unter 10.6 geben ?


    es ist mir nämlich zZt nicht möglich in mein telebanking (easybank) einzusteigen ...


    mein versuch mit mocca, endete mit folgender fehlermeldung :



    Mit dieser XML-Datei sind anscheinend keine Style-Informationen verknüpft. Nachfolgend wird die Baum-Ansicht des Dokuments angezeigt.

    ?
    <sl:ErrorResponse>
    <sl:ErrorCode>2007</sl:ErrorCode>
    ?
    <sl:Info>
    HTTP/HTTPS-Bindung: DataURL-Server sendet Fehler oder unerwartete Antwort.
    </sl:Info>
    </sl:ErrorResponse>



    bitte um lösungsvorschläge !

  • Ich freute mich schon das die Bürgerkarte mit meinen GEMPLUS GemPC Pinpad USB mit den Gemplus Treiber und Trustdesk (außer das die Kartenlesertastatur nicht funktionierte) auf meinen MBP unter Leopard 10.5.x so klaglos funktionierte.


    Nach Upgrade auf SnowLeopard geht jetzt nichts mehr - da haben die Entwickler schlicht und einfach geschlafen, die SL Beta stand für Entwickler schon einige Zeit zur Verfügung!


    Mein Gefühl - die ganze Bürgerkarte Aktion war anscheinend nur ein Wahlgag in Zeiten der dotNET Blase um zu zeigen »wir Österreicher gehen auch mit der Zeit«
    Die techn. Umsetzung ist IMHO etwas halbherzig erfolgt!


    Hat jemand die GEMPLUS GemPC Pinpad USB Treiber unter SL 10.6 funktionsfähig laufen? Gibt es bereits an SL 64 Bit angepasste Pinpad Treiber?

  • SL stand schon einige Zeit zur Verfügung. Aber diese Zeit ist verstrichen, ohne dass Apple auf gemeldete Fehler in diesem Zusammenhang reagiert hat.


    Kartenleser-Treiber in 64-Bit gibt es meines Wissens nach noch keine. Daher auch die oben erwähnten Problem mit der 32/64-Bit Kompatibilität. Die von Apple gelieferten Kartenleser-Treiber sind alle 32-Bit und unterstützen das Pinpad meines Wissens nach nicht. Ob die Hersteller der Kartenleser brauchbare PCSC-Treiber für OS X 10.6 mit Pinpad-Unterstützung liefern werden bleibt noch abzuwarten.

  • Zitat

    Kartenleser-Treiber in 64-Bit gibt es meines Wissens nach noch keine.


    Ist das denn überhaupt nötig? Der bereits unter 10.5 bestens funktionierende PCSC-Treiber absolviert jedenfalls auch unter 10.6.1 den Test (s.u.)


    Jedenfalls ist es kein akzeptabler Zustand, dass für Benutzer von Snow Leopard die Bürgerkarte derzeit unbrauchbar ist.


    Es ist gut, dass es endlich alternative Software-Services gibt, doch diese sind entweder genauso fehleranfällig (Mocca) oder nicht überall verfügbar: der Login auf http://finanzonline.at hat zwar tatsächlich funktioniert, aber das hilft mir fürs Online-Banking bei meiner Bank auch nicht weiter.


    Ich würde eine konkrete Stellungnahme seitens der EntwicklerInnen begrüßen, wann mit einer funktionierenden Version (ob nun TrustDesk oder Mocca) mit Snow Leopard zu rechnen ist.


    Den Fehler auf Apple zu schieben wirkt unseriös, auch wenn ich mir durchaus vorstellen kann, dass dies nicht unbegründet geschehen ist.


    $ pcsctest


    MUSCLE PC/SC Lite Test Program


    Testing SCardEstablishContext : Command successful.
    Testing SCardGetStatusChange
    Please insert a working reader : Command successful.
    Testing SCardListReaders : Command successful.
    Reader 01: SCM SCR 335 00 00
    Enter the reader number : 01
    Waiting for card insertion
    : Command successful.
    Testing SCardConnect : Command successful.
    Testing SCardStatus : Command successful.
    Current Reader Name : SCM SCR 335 00 00
    Current Reader State : 0x34
    Current Reader Protocol : 0x1
    Current Reader ATR Size : 22 (0x16)
    Current Reader ATR Value : 3B BD 18 00 81 31 FE 45 80 51 02 67 05 18 B1 02 02 02 01 81 05 31
    Testing SCardDisconnect : Command successful.
    Testing SCardReleaseContext : Command successful.
    Testing SCardEstablishContext : Command successful.
    Testing SCardGetStatusChange
    Please insert a working reader : Command successful.
    Testing SCardListReaders : Command successful.
    Reader 01: SCM SCR 335 00 00
    Enter the reader number : 01
    Waiting for card insertion
    : Command successful.
    Testing SCardConnect : Command successful.
    Testing SCardStatus : Command successful.
    Current Reader Name : SCM SCR 335 00 00
    Current Reader State : 0x34
    Current Reader Protocol : 0x1
    Current Reader ATR Size : 22 (0x16)
    Current Reader ATR Value : 3B BD 18 00 81 31 FE 45 80 51 02 67 05 18 B1 02 02 02 01 81 05 31
    Testing SCardDisconnect : Command successful.
    Testing SCardReleaseContext : Command successful.


    PC/SC Test Completed Successfully !

  • Vielleicht sollte ich kurz klarstellen ...

    • MOCCA benötigt zur Unterstützung des Pinpads einen PCSC-Treiber der diese Funktionalität zur Verfügung stellt. Die PCSC-Treiber die mit OS X ausgeliefert werden unterstützen das Pinpad in der Regel nicht.
    • MOCCA benötigt keine 64-Bit PCSC-Treiber. Es stehen ja auch meines Wissens nach noch keine 64-Bit PCSC-Treiber zur Verfügung.
    • Es gibt noch Probleme in der Kommunikation zwischen 32-Bit PCSC und 64-Bit Java (Standard in Snow Leopard). Daher muss Java auch in 32-Bit laufen, damit MOCCA mit PCSC kommunizieren kann. Dieser Fehler wurde an Apple gemeldet. Als Workaround bleibt derzeit nur MOCCA in 32-bit auszuführen. Dies erfolgt bei MOCCA Lokal (Webstart) automatisch, bei BKU Online (Applet) muss ein 32-Bit Browser verwendet werden (z.B. Firefox) oder Safari auf 32-Bit umgestellt werden.
    • MOCCA unterstützt nur die aktuelle Version 1.2 der Applikationsschnittstelle Security-Layer (aus 2004). Viele Anwendungsbetreiber haben schon vor längerer Zeit auf die aktuelle Version umgestellt oder sind dabei umzustellen. Wir können natürlich keinen Anwendungsbetreiber zur Aktualisierung seiner Anwendung zwingen, stehen aber mit einigen diesbezüglich in Kontakt. Wenn Anwendungsbetreiber auch von Kundenseite auf den Bedarf hingewiesen werden, schadet das natürlich auch nicht.
  • Gut, bleibt aber die von BenutzerIn SQuirrel bereits gemeldete Fehlermeldung, die ich bei der Benutzung der lokal installierten Mocca-Applikation auch erhalte, nur auf Englisch:


    <sl:ErrorResponse>
    <sl:ErrorCode>2007</sl:ErrorCode>
    <sl:Info>
    HTTP/HTTPS binding: DataURL server transmits error or unexpected response.</sl:Info>
    </sl:ErrorResponse>

  • Dieses Problem besteht derzeit leider noch bei einigen Anwendungen. MOCCA verhält sich hier entsprechend der Spezifikation. Andere BKUs sind hier von der Spezifikation abgewichen. Einige Anwendungen wurden nur unter Berücksichtigung dieser BKUs entwickelt und unterstützen jetzt die spezifizierte Variante nicht. Wir sind derzeit dabei eine Lösung für dieses Problem zu finden.