aktivierte e-card und doch Ablehnung bei Finanzonline

  • Nocheinmal zu diesem Thema: Auf der Finanzonline-Seite wird mir zwar mitgeteilt, dass ich keine VOR-Registrierung brauche und mit aktivierter Bürgerkarte Zugang habe, Name stimmt (jedenfalls mit allen Postzusendungen vom Finanzamt) überein, ich werde nach Karten-PIN zum Signatur-PIN aufgefordert, das mache ich, danach soll ich SV-Nummer ODER Finanzamtsnummer+Steuernummer ohne Leerzeichen eingeben, mache ich auch (allerdings habe ich beim ersten Versuch BEIDES eingegeben) - UND DANN KOMMT DIESE MELDUNG:


    Verarbeitung konnte nicht durchgeführt werden, folgende Fehler sind aufgetreten:
    Der Ersteinstieg in FinanzOnline mit Bürgerkarte ist nicht möglich. Voraussetzung ist eine Anmeldung bei einem Finanzamt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihr zuständiges Finanzamt.


    Gilt das nun allgemein, dann sind die Informationen bei Finazonline widersprüchlich; oder es gilt nur in MEINEM Fall, was hab ich dann aber falsch gemacht?

  • Das Login mit Bürgerkarte ist im Normalfall ohne Erstanmeldung bei FinanzOnline möglich.
    Wenn bei Ihnen die Voraussetzungen für die Ausstellung einer UID-Nummer zutreffen, oder wenn Sie Dienstnehmer beschäftigen, ist allerdings eine Erstanmeldung notwendig.


    Es kann auch vorkommen, dass die Namensschreibweisen im Finanzamt nicht exakt mit denen im ZMR (d.h. den Daten auf der Bürgerkarte) übereinstimmen und deshalb eine Richtigstellung der Daten erforderlich ist, dass scheint bei Ihnen allerdings - wie sie in einem anderen Beitrag geschrieben haben - nicht der Fall zu sein.


    Für detailliertere Auskünfte zu FinanzOnline ist es am besten, wenn Sie sich an die FinanzOnline-Hotline (0810 / 22 11 00) wenden. Diese ist österreichweit zum Ortstarif von Montag bis Freitag, 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr, erreichbar.

  • Ich habs inzwischen auch erfragt: Da ich bis vor kurzem noch freier Dienstnehmer und vor dem Fiskus somit einkommensteuerpflichtiger Alleinuntermehmer war und diesbezüglich auch noch eine Einkommensteuererklärung ausständig ist, "fahre" ich bei Finanzonline offenbar nicht als "Bürger" jener Kategorie, die sich allein mit der Bürgerkarte anmelden kann. Dann eben später.