MOCCA Server

  • Ich verwende einen MOCCA (BKUOnline 1.2.13). Dieser läuft auf einen Tocmat, welcher hinter einer Firewall angesiedelt ist. Ziel ist es einen Text mittels Bürgerkarte zu signieren und dieses Signatur über die spez. DataURL an einen anderen Server zu senden.


    Die Firewall setzt z.B. die Anfrage host1.domain.com auf die interne host1 um. Nun mein Problem. Der STAL Web Service wird nun mit der Endpunktadr. host1/BKUOnline-1.2.13/stal?wsdl (soap:address locaton in der STAL WSDL) publiziert. Die Adr. sollte aber host1.domain.com/... sein. Ansonsten kann das Applet den Server nicht errreichen. Es hilf auch nicht das location Attribut des soap:adress XML Elementes manuell in der stal.wsdl zu ändern, da dieses Element bei Anfrage automatisch auf localhost geändert wird. Anscheinend modifiziert das STALServlet vor der Auslieferung die WSDL.


    Ist es nun möglich diese Endpunktadr. des Web Services irgendwo zu konfigurieren oder gibt es dafür eine andere Lösung?


    Ich hoffe sie können mir helfen. Danke im Voraus!


    lg
    David

  • Hier kurz ein Ausschnitt aus der momentanen WSDL


    Code
    1. ---cut---
    2. <service name="STALService">
    3. <port name="STALPort" binding="tns:STALBinding">
    4. <soap:address location="http://localhost:8080/BKUOnline-1.2.13/stal"/>
    5. </port>
    6. </service>
    7. ---cut---


    statt localhost sollte ein vorkonfigurierter Wert möglich sein. Hier wird anscheinend immer der hostname genommen.