MAC, G3, BKU -> Fehlermeldung

  • Hi!


    meine Mutter hat eine neue eCard bekommen, G3. Muss sie auf Grund der gesperrten PINs neu registrieren, was sich aus unten stehenden Gründen etwas sehr kompliziert anlässt.


    Mit MAC OSX 10.5.8 funktioniert MOCCA nicht. Die neueste Version der BKU die "trustDesk basic 2.8.1-MAC" spukt bei der Registrierung über RSa-Brief nur folgende Fehlermeldung aus:


    "#Sie verwenden eine nicht unterstützte Version der Bürgerkartenumgebung. Installieren Sie bitte die neueste Version der A-Trust Bürgerkartenumgebung, zu finden unter https://www.a-trust.at/downloa…izen-card-environment/1.2 trustDeskbasic-OSX/2.8.1 SESSION ID : fwgowdvqu3qk1p55ymy5ar55"


    Habe anschließend einen Test durchgeführt, wie und wo es sich spießt. Da ich aber leider kein Informatiker bin, sagt mir dieser Test genau gar nichts.
    Ich habe daher die Frage, an wen ich diesen Test schicken kann, der mir dann mit der Lösung des Problems behilflich sein kann.


    Recht herzlichen Dank für die Hilfe!!!
    lg
    tomiw

  • Die neue Karte wird von trustDesk Basic nicht mehr unterstützt.
    Verwenden Sie zur Aktivierung der neuen e-card unter Mac Snow Leopard die Variante "Online BKU".


    Siehe dazu auch [url=https://www.buergerkarte.at/mvnforum/mvnforum/viewthread_thread,176]Aktivierung der neuen e-card Generation[/url]

  • Ich musste unlängst eine neue eCard beantragen und bin damit wohl in eine Sackgasse geraten:


    ? die neue Karte ist eine G3
    ? trustDesk basic 2.8.1-MAC kann lt. Auskunft von a.trust Customer Care / Supporthotline nicht mit G3-Karten arbeiten (die Alternative: TrustDesk Professional um wohlfeile ? 118,80 inkl.)
    ? Die Online BKU ist mit 10.5.8 nicht zu verwenden (Java-Probleme)


    Gibt es irgendeine Lösung, die nicht darauf hinaus läuft


    ? auf OSX 10.6 umzusteigen (mit Kosten und Mühen verbunden)
    ? jedesmal zur Nutzng auf Windows XP umschalten (umständlich)
    ? auf die Bürgerkarte zu verzichten und wieder dampfbetrieben auf dieversen Seiten (Fnanzamt, Sozoalversicherung etc.) umzusteigen sowie auf die anderen Vorteile der Bürgerkarte zu vezichten? (Was ja auch nicht im Sinne des Erfimders liegen kann ...)


    Mit freundlichen Grüßen