Minimale Namensänderung

  • Hallo,


    ich habe ein kleines Problem nach einer minimalen Namensänderung: und zwar habe ich den HATSCHEK durch die Änderung meines Familiennamens "verloren", der aber bzgl. meiner Bürgerkarte noch gespeichert ist. Welcher Institution muss ich meine geänderte Geburtsurkunde zusenden, damit entsprechend die Daten auch online geändert werden?


    Danke und noch einen schönen Sonntagabend


    Georg

  • Die Bürgerkarte verwendet die Namensschreibweise aus dem Zentralen Melderegister (ZMR) zum Zeitpunkt der Auststellung der Bürgerkarte. Bei der Namensänderung aktualisiert die Personenstandsbehörde (Standesamt) den Eintrag im ZMR. Das sollte bereits bei der Namensänderung erledigt worden sein.


    Um eine Bürgerkarte mit neuer Namensschreibweise zu erhalten, muss eine neue Karte ausgestellt (und neu als Bürgerkarte aktiviert) werden. Um die Karte auszutauschen müssen Sie je nach Art Ihrer Bürgerkarte:

    • e-card: Geben Sie die Namensänderung Ihrer Krankenversicherung bekannt (läuft ggf. über Ihren Arbeitgeber siehe dazu auch Eintrag in help.gv). Wenn Sie die neue e-card mit neuem Namen erhalten haben, aktivieren Sie si neu als Bürgerkarte.
    • Bankomatkarte, A-Trust Karte: Siehe dazu detaillierte Erläuterung in A-Trust FAQ . (Bankomatkarte über Geldinstitut neu ausstellen lassen. Zertifikat widerrufen. Neue Karte aktivieren.)

    Beachten Sie auch, dass Sie verpflichtet sind, das qualifiziete Zertifikat zu widerrufen, wenn sich die im Zertifikat bescheinigten Daten (z.B. Name) geändert haben.

  • halo hleitold,


    ich hatte schon länger meine ecard als bürgerkarte aktiviert.


    ich habe bei der gemeinde meinen namen im zmr ändern lassen (2. vorname) und das zertifikat von a-trust widerrufen.


    gibt es eine möglichkeit das zertifikat auf der e-card zu löschen?
    (also ich hab ja mein altes zertifikat noch auf meiner karte)


    eine neuaktivierung von finanzonline schlägt immer fehl, weil immer aus das alte zertifikat zugegriffen wird.. ;-(


    ich habe jetzt truedesk basic, hotsign, mocca umgebung ausprobiert, jedoch ist der "zertifikat löschen" bereich immer grau hinterlegt.


    was würdet ihr mir raten?
    neue ecard anfordern und die karte neu aktivieren?


    lg josy

  • Bei der e-card kann ein Zertifikat nur einmal aktiviert werden. Die e-card muss also getauscht und danach neu aktiviert werden.


    Stellen Sie bitte sicher, dass die Namensänderung auch für die e-card selbst durchgeführt wird, damit der Namensvergleich bei der neuerlichen Aktivierung als Bürgerkarte funktioniert (sinnvoller Weise Namensänderung bei Ihrer Krankenversicherung durchführen und damit Ausstellung neuer e-card bewirken).