e-card Aktivierung mit Hindernissen

  • Hallo,
    ich wollte heute meine neue e-card (Ausstellungsdatum Jänner 2010) als Bürgerkarte Aktivieren. Beim Aktivierungsprozess unter Windows (im IE8) bekomme ich beim Drücken auf den Button "Aktivieren mit lokaler BKU" (MOCCA ist gestartet und läuft, die Karte befindet sich im Kartenlesegerät) die Fehlermeldung, dass die Seite nicht vertrauenswürdig ist. Unter Linux (im Firefox), beim Drücken auf den gleichen Butoon, den Verweis, ich solle die neuste Version von MOCCA installieren, obwohl bei mir 1.2.9-r557 im Hintergrund läuft.


    Unter Windows, beim Drücken auf den Button "Aktivieren mit BKUOnline", komme ich zu einem Formular für die Zusendung eines RSa Briefes. Unter Linux, beim Drücken des gleichen Buttons, zur Meldung, dass die Seite nicht vertrauensürdig ist.


    Ich könnte theoretisch die Karte mittels BKUOnline unter Windows aktivieren, aber ich hätte gerne, dass erstens MOCCA, das sich auf meinem PC befindet, erkannt wird und zweitens, dass ich nicht dieses oder jenes Zertifikat manuell validieren bzw. zulassen muss. Soweit ich weiß werden beim Starten von MOCCA die entsprechenden Zertifikate geladen.


    LG

  • Eine lokale MOCCA Bürgerkartensoftware (BKU) kann nicht zum Aktivieren von e-cards herangezogen werden. Dafür wurde die auf MOCCA-basierte Online-BKU entwickelt, welche Ihnen unter "Aktivieren mit BKUOnline" zur Verfügung steht.


    Wenn Sie die Aktivierung nicht mit der Online-BKU durchführen wollen oder können, so müssen Sie zur Aktivierung auf andere lokale BKU-Produkte zurückgreifen, wie etwa der BKU der ATRUST.


    Ungeachtet dessen: die Fehlermeldung ".. die Seite ist nicht vertrauenswürdig .." in Verbindung mit Ihrer lokalen MOCCA Installation bezieht sich auf die Kommunikation zwischen Ihrem Browser und MOCCA. Auch hier wird, analog wie bei sicheren Web-Seiten, eine SSL-Verbindung zwischen Ihrem Browser und Ihrer MOCCA-Instanz aufgebaut. An sich sollte nach der lokalen Erstinstallation von MOCCA das Zertifikat Ihrer persönlichen MOCCA-Instanz als vertrauenswürdiges Zertifikat in Ihrem Browser eingetragen sein (MOCCA zeigt eine entsprechende Hinweisseite; nutzen Sie am besten nochmals diesen Link http://127.0.0.1:3495/ bei gestarteter MOCCA-Lokal), doch scheint dies noch nicht erfolgt zu sein. In diesem Fall sollten Sie zumindest einmal das Zertifikat der MOCCA-Installation akzeptieren (siehe http://127.0.0.1:3495/).