Brandneue E-Card/Bürgerkarte Fehlermeldung

  • Hallo !!
    Habe seit ein paar Tage eine Neue E-Card. Machte aus Ihr eine Bürgerkarte.
    Beim Testlauf konnte das Zertifikat nicht Unterschreiben. Folgende Fehlermeldung.
    Bei der Signatur ist ein Fehler aufgetreten. Fehler beim Signieren.
    Schaute mir dann das Testergebnis an und da fiel mir auf das auch die Erstellung einer XML-Signatur fehlgeschlagen ist.
    Kann mir jemand helfen. Oder ist vielleicht meine Karte noch zu NEU.

  • Es ist schon zum verzweifeln - alle Informationen über notwendige Installationsprogramme muss man sich erst mühsam zusammensuchen und die Installationsroutine ist ein witz! Anscheinend gibt es nirgends Eine Anleitung, was in welcher Reihenfolge zu tun ist!
    Vermutlich wurde diese Frage schon einige Male im Forum gestellt, ich stelle sie trotzdem nochmal: (zum Stundenlangen Beiträge lesen fehlt mir die Zeit):
    Ich möchte aus meiner e-card eine Bürgerkarte machen, habe "Trust desk basic" de-installiert und "A-Trust BKU" installiert. Der Kartenleser wird erkannt, das Stammzertifikat habe ich geladen. Ich nutze bereits Finanz online, und wenn ich über diesen Link weitergehe, stehe ich spätestens beim "Signatur Pin" an: Ich habe in der Task-Leiste dieses Goldene Symbol nicht mehr und dieses benötige ich anscheinend, um weiterarbeiten zu können...
    Jede Idee ist herzlich willkommen

  • Aha, habe gerade gemerkt, dass die Funktion "PIN aktivieren" in der neuesten A-Trust BKU (1.2.0.13) nicht mehr vorhanden ist. Bei meiner Installation (1.2.0.11) gab es sie noch.
    Die Funktion "aktivieren/deaktivieren" dient zum Starten/Stoppen der BKU und nicht zur Aktivierung der PINs.
    Wenn sie beim Aktivierungsprozess keine automatische Eingabeaufforderung zum Setzen der Signatur und Karten-PIN bekommen, wenden sie sich am besten an das A-Trust Forum (https://forum.a-trust.at) bzw. versuchen sie es über den Button "Aktivierung mit BKUOnline" (dazu wird keine lokale BKU-Installation benötigt).

  • Danke für die Antwort.
    das ist genau das, was ich Anfangs meinte: Unterschiedliche Software, andere Foren und jeder sagt, man solle sich an den anderen wenden. Die Antwort am Telefon von A-Trust: Eigentlich sollte es funktionieren..
    Ich bin mir ziemlich sicher, dass Leute, die die Bürgercard verwenden in den meisten Fällen entweder Unternehmer sind oder eng mit diesen Zusammenarbeiten - und die haben keine Zeit für stundenlange Foren-Diskussionen! Armes digitales Österreich..