error 2901

  • mocca gibt den fehlercode error 2901 aus und schreibt:
    2901
    Die in der Anfrage verwendete Version des Security-Layer Protokolls (http://www.buergerkarte.at/nam…s/securitylayer/20020831#) wird nicht mehr unterstützt.)


    für mich klingt das so, als ob die betreffende homepage auf veraltete software zurückgreift. nur: das ist eben die testseite für die bürgerkarte. kann mir nicht vorstellen, dass die eigene testsoftware nicht mit der eigenen software kompatibel ist.


    https://www.buergerkarte.at/de/hilfe/wie-teste-ich-sie.html


    wo liegt der fehler?

  • Entschuldigung - unser Fehler, Danke für den Hinweis. Wir hatten den aktuellen Test noch nicht freigeschaltet.


    Mit Button "Bürgerkarte Testen " auf http://www.buergerkarte.at/de/hilfe/wie-teste-ich-sie.html kommen Sie nun zu einem Test, der alle BKUs (auch MOCCA) unterstützt.


    Die bisherigen Tests (Testnormal Bürgerkarte und Testformular von help.gv.at ) bieten wir vorerst noch an. Diese verwenden aber noch eine alte Spezifikation, die von MOCCA nicht mehr unterstützt wird.

  • es gibt mehrere anwendungen die nicht mit mocca funktionieren.


    banking.co.at (internet banking von den volksbanken)
    sozialversicherung.at


    alle mti dem gleichen fehler. müssen hier die webseitenbetreiber etwas umstellen oder ist das ein fehler in mocca?

  • Easybank oder Finanzonline verwenden die aktuelle Spezifikation.


    Anwendungen, die die Standard-serverseitigen Module (MOA-ID in aktueller Version/Konfiguration) verwenden, laufen mit allen BKUs (auch MOCCA).
    Bei einigen Anwendungen, die eigene Signatur-Requests noch in der alten Spezifikation umgesetzt haben, kann MOCCA erst nach Umstellung auf die aktuelle Büergerkartenspezifikation verwendet werden.

  • ich habs mir etwas näher angeschaut, und bei banking.co.at scheitert es erstens an dem namespace, und zweites daran das mocca keinen NullRequest kann. ansch. überprüfen die volksbanken zuerst ob eine bürgerkarte da ist damit.

  • sozialversicherung.at schreibt am 18.1.2010:
    "Verwenden Sie bitte für die Anmeldung unter https://www.sozialversicherung.at/applikationen/ die BKU von a-trust, zu finden unter https://www.a-trust.at/downloads/securitylayer/atrustbku.asp
    Für etwaige weitere Anfragen und Anregungen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.


    Mit freundlichen Grüßen
    eSV - Competence Center
    Ihre Sozialversicherung im Internet"


    Gibt es hier keine obligatorische BKU ? BKU von a-trust oder MOCCA das ist hier die Frage ! Beide parallel installiert geht eben nicht.

  • Die livebank scheibt zurück:
    Die Bürgerkartensoftware "Mocca" wird leider vorerst nicht von unserer Internet-Banking-Anwendung unterstützt. Diese neue Software muss erst von unserem Rechenzentrum geprüft und freigegeben werden.


    Wir bitten Sie daher für die Nutzung des Internet-Bankings alternativ auch die Software "trustdesk basic" zu installieren.


    Wir bitten um Verständnis.



    Mit freundlichen Grüßen,


    Team LIVEANK.at

  • Das Volksbanken Internet-Banking funktioniert auch mit der A-Trust BKU.


    Eine Parallellinstallation von mehreren BKUs (zB MOCCA und A-Trust) ist möglich. Es können aber 2 BKUs nicht gleichzeitig laufen . D.h. vor dem Start einer alternativen BKU muss die laufende beendet werden.


    Sihe dazu auch diesen Thread:
    [url=http://www.buergerkarte.at/mvnforum/mvnforum/viewthread_thread,163]http://www.buergerkarte.at/mvn…rum/viewthread_thread,163[/url]