Neue eCard ist jetzt für 10 Jahre gültig / Zertifikat aber nur 5 Jahre

    • Neue eCard ist jetzt für 10 Jahre gültig / Zertifikat aber nur 5 Jahre

      Hallo

      Habe gerade eine neue eCard bekommen, die Gültigkeit laut Ablaufdatum ist 10 Jahre bis 2027
      Nach Aktivieren der Bürgerkartenfunktion gilt Zertifikat nur 5 Jahre bis 2022

      Frage mich nur, wie ich im Jahre 2022 das Zertifikat für die zweiten 5 Jahre verlängere
      Weil meines Wissens kann man nur ein Zertifikat auf eCard aufspielen, ein zweites ist nicht möglich

      Kennt wer eine Methode, wie man verlängert auf gleicher eCard ?

      Herzlichst
      Ludwig
    • Spannend, unsere gestern erhalten hat Ablaufdatum 30/11/2022 ...

      Haben wir hier auch eine Klassengesellschaft?

      Überlegt doch mal, das alles dient doch nur dazu, um der Bürgerkarte den Garaus zu machen, immer mehr Stolpersteine und Fallen/Fehlfunktionen bis die letzten entnervt aufgeben!


      UPDATE:
      hab grad wo gelesen, daß die Karten für Pensionisten 10 Jahre lang gültig sind (nicht als Bürgerkarte natürlich).
      Dürfte dann wohl bei ihnen zutreffen ...

      Und nicht vergessen in 5 Jahren eine neue beantragen ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Grisu ()

    • Generell scheint mir die Verknküpfung der Gültigkeitsdauer des Zertifikats mit der Gültigkeit der E-Card willkürlich und sinnlos.

      Ich hab mich von der Krankenversicherung abgemeldet, weil ich im Ausland versichert war. Kurz darauf kam ein Brief (glaube von A-Trust), in dem ich darüber informiert wurde, dass mein Zertifikat vor Ablauf der Frist zurückgezogen wurde. Gerade in dieser Zeit wäre eine Bürgerkarte für mich aber sehr hilfreich gewesen, da ich im Ausland war. Ich bin mir nicht sicher, ob eine rechtliche Basis für die Ungültigerklärung meines Zertifikats bestand, eine sachliche Begründung kann ich mir jedenfalls nicht vorstellen.

      Die Frage, ob jemand sozialversichert ist, ist auch völlig unabhängig davon, ob jemand als 'Bürger' gilt, also eine Bürgerkarte haben darf. Diese Funktionen wurden nur aus Gründen der Praktikabilität auf einer Karte vereinigt.

      In diesem Zusammenhang sollte man auch den Zugang zu Bürgerkarten für Auslandsösterreicher neu überdenken. Meines Wissens ist das über eine Österreichische Botschaft/Konsulat nicht möglich, zumindest war das so, als ich das letzte mal gefragt hatte. RSa gehen auch nicht ins Ausland. Angeschmiert.