Mocca Java-Plugin

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mocca Java-Plugin

      Kartenleser

      Hallo,

      1.
      wie weit beruht Mocca auf dem Java-Laufzeit-plugin, das von den meisten Browsern gebannt wurde ?

      2.a
      In finanz-online gibt es unter dem Karten-Symbol einen Schalter ,
      der anscheinend das Java-Laufzeit-plugin verwendet und daher nicht mehr funktioniert.
      2.b
      Darunter befindet sich ein Link zur lokalen Bürgerkartenumgebung .
      Das funktioniert. Beruht nicht auf dem Java-Plugin ?
      (in meinem Falle icetea)
    • Mocca ist in Java geschrieben, für Interessierte: Quellcode und Dokumentation sind unter joinup.ec.europa.eu/software/mocca/description verfügbar.
      Es gibt zwei Varianten (Online-BKU und lokale BKU) beide benötigen ein Java Runtime Environment.
      • Die Online-Variante "Online-BKU" benötigt (außer dem Java Runtime Environment) keine lokale Installation. Der Zugriff auf Kartenleser und Karte erfolgt hier über ein Java-Applet im Browser. Damit dieses funktioniert ist allerdings Java-Unterstützung (Plugin) des Browsers notwendig.
      • Die Variante mit lokaler Software "lokale BKU" benötigt die lokale Mocca-Anwendung (von buergerkarte.at/downloads-karte.html beziehbar) am PC. Der Zugriff auf Kartenleser und Karte erfolgt über diese Anwendung. Es wird kein Java-Applet verwendet und daher ist kein Browser-Plugin notwendig.
    • Vielleicht trifft meine Frage dazu nicht ganz zu, aber ich wage es trotzdem diese zu stellen, da ich keine Antwort auf EGIZ gefunden habe und auch sonst im Internet keine Antwort dazu erhalten habe:
      Warum funktioniert Mocca BKU lokal nicht mit Java 9? Ich habe nur gesehen, dass Java 9 unter System und nicht Benutzer installiert wird. Aber auch da hätte ich für mein Problem keine Lösung. Angeblich wird die BKU zwar gestartet, anmelden kann ich mich damit jedoch nirgends. Soweit ich mich erinnern kann wird der Kartenleser bzw. keine Karte gefunden.
      Bitte kann dies jemand prüfen. Jedenfalls musste ich Java 9 deaktivieren und das "ältere" Java 8u152 installieren. Meines Erachtens sollte die Mocca BKU lokal, falls diese nicht auch eingestellt wird, auch unter Java 9 funktionieren.

      Danke für jegliche Antwort und bitte auch um Anweisung, welche Einstellungen für Mocca BKU lokal für Java 9 vorzunehmen sind.
      BS: Windows 10 64-bit,
      Browser: Firefox 64-bit, Google Chrome
      <b>Philipp Millonig</b>, Kasmanhuberstrasse 2/UG,
      <b>9500 Villach-Lind</b>,
      Mobil: +43(0)677-61164296,Telefon: +43(0)681-81378923,
      Mail: achomitz@gmail.com, zahomc@gmail.com
    • Neu

      vermutl. müssen noch Anpassungen vorgenommen werden.
      Bzw. wird drauf verzichtet weil Ende des Jahres eh ganz tot, oder gilt dies nur für die Online-Variante, kann ich nicht rauslesen.

      Hier wird ja alles und jedes vermischt und es hat den Anschein keiner kennt sich aus und wenn was geht ist es nur dem Zufall geschuldet.
      Oder man möchte es sowieso ganz abdrehen bzw. wird die Bürgerkarte von einigen Seiten boykotiert und man legt daher unzählige Hindernisse in den Weg.

      Ging ja im Sommer auch längere Zeit nicht mehr wegen minimalem Java-Update.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Grisu ()

    • Neu

      Hallo Grisu,
      danke für Deine Informationen. Nach meinem Wissensstand wird lediglich die Online BKU eingestellt. Dies auf Grund mangelnden Supports seitens der Browserhersteller (auf Grund von Sicherheitsmängeln).
      Ich hoffe, dass die Mocca BKU weiterhin bestehen bleibt, da ich gerne damit arbeite (digitale Signatur meine ich). Und auch mit Mocca, da es meines Erachtens eine gute und auch kostenlose Software ist. Vielleicht arbeitet ja die TU weiterhin an dem Projekt, wäre schade, wenn es eingestellt wird. Habe früher A-Trust bzw. den a.sign client benutzt.
      Da ich aber auch Ubuntu benutze blieb eigentlich nur noch Mocca übrig. Schade auch, dass in Österreich due Unterstützung für Linux nahezu gar nicht existiert.
      ich werde jedenfalls versuchen auf dem Laufenden zu bleiben, möchte die Bürgerkartenfunktion weiterhin nutzen.
      <b>Philipp Millonig</b>, Kasmanhuberstrasse 2/UG,
      <b>9500 Villach-Lind</b>,
      Mobil: +43(0)677-61164296,Telefon: +43(0)681-81378923,
      Mail: achomitz@gmail.com, zahomc@gmail.com
    • Neu

      Am Linux-Laptop haben wir es nur über ein virtuelles Win10x32 geschafft (wegen der alten Lesegeräte für die es nur Win 16 Bit Treiber gibt).

      Aber wem nützt schon die Mocca-Unterstützung, wenn man zum Aktivieren einer e-Card zwangsläufig eine a.sign Installation benötigt, da dies gemäß bestätigter Rückmeldung hier mit Mocca (lokaler BKU) nicht funktioniert? Da kann man die a-Trust Lösung gleich drauflassen und Java/Mocca Updateprobleme damit auch vermeiden.
      Siehe Antwort hier Beitrag #7: Aktivierung meiner neuen e-card funktioniert nicht

      Kaum jemand wird deshalb in eine Registrierungsstelle pilgern mit dem Ansinnen die Karte zu aktivieren womit die dort dann eh hoffnungslos überfordert sind, das macht man entweder online über Finanz oder gibt frustiert auf.
      Siehe Leidgeplagten hier Beitrag #1: E-Card als Bürgercard - NICHTS GEHT MEHR!!!!!!!!