Bei der Aktivierung einer neuen eCard war der Karten-PIN bereits aktiviert

    • Bei der Aktivierung einer neuen eCard war der Karten-PIN bereits aktiviert

      Hallo,

      ich habe heute meine neue eCard bekommen und sie auch gleich wieder über Finanzonline aktiviert und zwar mit der Online-BKU. Es hat bis zum letzten Schritt (PIN-Aktivierung) alles funktioniert.

      Beim letzten Schritt hiess es dann ich müsse nur noch meine PINs aktivieren. Das wollte ich sodann auch tun.
      Erstaunlicher Weise war aber der Karten-PIN bereits aktiviert -> grün AKTIV(10)
      Der Signatur-PIN war noch ROT und den konnte ich auch erfolgreich aktivieren. Also dachte ich mir dann ändere ich halt den Karten-PIN auf den von mir gewünschten PIN ab. Allerdings ist dafür der alte Karten-PIN erforderlich, den ich logischer Weise nicht kannte, da ich die Karte ja gerade aus dem Kuvert geschält hatte.

      Ich habe dann mal mit 0000 probiert -> Fehlanzeige.
      Und danach mit 1234 -> Treffer, das ist also der Standard-PIN und ich konnte dann zu guter Letzt erfolgreich meinen gewünschten PIN setzen.

      Hat jemand dieses Problem schon mal gehabt? Ist mit meiner Karte alles in Ordnung oder muss ich mir Sorgen machen dass die bereits in falsche Hände gelangt ist?

      Grüße
      Thomas
    • Möglichweise lag es nur an unglücklicher Dokumentation bzw. Lösungssuche - ich bekam eine neue eCard und wollte die alte ersetzen.
      Ich folgte einer Anleitung auf help.gv.at und es funktionierte auch alles wie geplant - nur, dass ich auf genau gleiches Problem mit dem Karten-PIN stieß:
      Nachdem ich ich den Signatur-PIN ändern konnte, versuchte ich (natürlich) vergebens verschiedene Möglichkeiten beim Karten-PIN (Karten-PIN, Zahlensturz, Sig-PIN, ...), hatte zuletzt noch 3 Versuche über und sah mich schon eine neue eCard bestellen, wenn ich nicht auf diesen Eintrag gestoßen wäre.
      Ich kann jetzt nicht sagen, ob ich da eher ein Einzelfall bin - vielleicht lag es an der eingesetzten online-BKU, aber vielleicht sollte auf 1234 verstärkt hingewiesen werden!